Zum Verständnis von Qualität und zur Anlage der Prozeßführung bei zertifizierten und nicht-zertifizierten Bildungsträgern der beruflichen Weiterbildung

Zum Verständnis von Qualität und zur Anlage der Prozeßführung bei zertifizierten und nicht-zertifizierten Bildungsträgern der beruflichen Weiterbildung

von Bettina Baum
Taschenbuch - 9783838610580
38,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In der Vergangenheit hat die Diskussion um die Qualität in der beruflichen Weiterbildung und deren Sicherung große Aufmerksamkeit erlangt und ist zum täglichen Bestandteil von Theorie und Praxis der Erwachsenenbildung geworden. Der quartäre Bildungsbereich weist eine zunehmende Pluralität des Angebots auf, die insbesondere in den neuen Bundesländern zu einer Zunahme von unseriösen Anbietern geführt hat. Der aktuelle Weiterbildungsmarkt bewegt sich in einem Spannungsfeld, das auf der einen Seite durch die Verknappung öffentlicher Fördermittel und auf der anderen Seite durch ein hohes Maß an Intransparenz gekennzeichnet ist, die es Bildungsinteressierten erschwert, das geeignete Angebot auszuwählen. Kriterien des Wettbewerbs betreffen nicht mehr allein den privaten, sondern auch den öffentlich geförderten Bereich der beruflichen Weiterbildung. Aufgrund dieser Situation wurde es unabdingbar, sich mit Fragen der Qualität zu beschäftigen. Einen wichtigen Anstoß hat dieser Diskussion die übertragung der internationalen Norm DIN EN ISO 9000 ff. von der industriellen Fertigung auf den Dienstleistungssektor und mithin auf den Bildungsmarkt gegeben. Die Anzahl der nach dieser Norm zertifizierten Bildungseinrichtungen nimmt zu und mit ihr die Bandbreite unterschiedlicher Qualitätsansätze innerhalb der Branche. So wie sich ein Teil der Bildungseinrichtungen nach DIN EN ISO 9000 ff. zertifizieren lassen, schließen sich andere zu Gütesiegelverbünden zusammen, andere wiederum werben mit weiteren Qualitätssicherungskonzepten um Kunden. Gemeinsames Ziel aller Bemühungen ist die Sicherung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit auf dem enger werdenden Bildungsmarkt. Differenzen liegen hingegen in vielfältigen Qualitätsansätzen, die sich wiederum in der verschiedenartigen Ausgestaltungen der betrieblichen Praxis niederschlagen. Der erste persönliche Zugang zur Thematik ¿Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen in der beruflichen Weiterbildung¿ ergab sich Ende 1996 durch Themenvorschläge für eine Diplomarbeit der CERTQUA, der "Gesellschaft der Deutschen Wirtschaft zur Förderung und Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen in der beruflichen Bildung", die am ¿Schwarzen Brett¿ des Seminars für allgemeine Pädagogik aushingen. Das Thema ¿Vergleichende Untersuchung: Zertifizierte und nicht zertifizierte Einrichtung der beruflichen Bildung¿ schien mir als Themenstellung für die bevorstehende Diplomarbeit von besonderem Interesse. Bei [...]

Details

Verlag Diplom.de
Ersterscheinung September 1998
Maße 210 mm x 148 mm x 11 mm
Gewicht 245 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783838610580
Auflage Nicht bekannt
Seiten 164

Schlagwörter