Fair Bücher kaufen.

Autor*innen verdienen bei uns doppelt.

Nur 5 % der Autor*innen können vom Schreiben leben, im Mittel liegt ihr Jahreseinkommen bei 22.000 Euro brutto.

Als erste und einzige Online-Buchhandlung beteiligt die Autorenwelt Schreibende am Umsatz.

Unsere Motivation

Warum machen wir das?

Ganz einfach: Wir finden, es ist Zeit für einen Wandel.

Wir beobachten, dass das derzeitige Modell des Wirtschaftens immer schlechter für unsere Gesellschaft funktioniert. Viele von uns leben bewusster, schauen genau hin: Wie wirkt sich unser Handeln auf unsere Welt aus? Wie können wir weiterhin gut leben und das im Einklang mit unseren Mitmenschen und der Umwelt? Unserer Ansicht nach ist das möglich. Hier und heute. Das werden wir am Beispiel der Buchbranche demonstrieren.

Dabei geht es uns mit der Autorenwelt besonders um soziale und ökonomische Nachhaltigkeit. Wir wollen gesünder wirtschaften und dabei helfen, die Pathologien des aktuellen Wirtschaftssystems zu überwinden. „Gesünder“ bedeutet für uns ein System, in dem Shareholder-Value weit weniger Wichtigkeit beigemessen wird als heute und in dem ein größerer Teil der Wertschöpfung bei denen verbleibt, die dazu beitragen.

Als Autorenwelt betreiben wir mit dem Shop und dem Autorenprogramm kein Sozialprojekt, sondern zeigen als Wirtschaftsunternehmen mit unserem Geschäftsverhalten Maß und Solidarität und dass es auch anders geht. Denn Tatsache ist doch: In der Buchbranche ist ausreichend für alle da. Autor*innen zu beteiligen ist nicht eine Frage des Könnens, sondern des Wollens. In welcher Welt wollen wir leben?

Es ist an der Zeit, dass diejenigen, die den mit Abstand wichtigsten Teil zu einem Buch beitragen – die Worturheber*innen –, wirklich angemessen an der Wert-Schöpfung beteiligt werden. Das ist heute selten der Fall, und wir haben uns auf den Weg gemacht, das zu ändern. Mit unserem Geschäftsmodell wollen wir erreichen, dass mehr Autorinnen und Autoren vom Schreiben leben können. Genauso, wie andere Menschen von ihrem Beruf leben können. Das finden wir gerecht.

#enkeltauglich

Wie funktioniert das genau?

Gemeinwohl

Gemeinwohl

Da es uns nicht um Profitmaximierung geht, sondern um ein nachhaltiges Geschäftsmodell, haben wir keinen Druck, möglichst viel an Shareholder abzugeben. Was am Schluss übrig bleibt, nutzen wir, um es in den Daseinszweck der Autorenwelt zu reinvestieren: »Autoren das Leben leichter machen«.

Kooperation

Kooperation

Anstatt viel Geld in Online-Marketing zu stecken, setzen wir mit unserem Geschäftsmodell auf die Zusammenarbeit mit Autor*innen.

Wer die eigenen Leser*innen davon überzeugt, ihre Bücher im Autorenwelt-Shop zu kaufen, verdient zusätzlich. Wir wollen gemeinsam erfolgreich sein!

Technologie

Technologie

In erster Linie verstehen wir uns als Internet-Plattform und erst in zweiter oder dritter Linie als Buchhändlerin.

Unser Ziel ist es, Geschäftsprozesse so stark wie möglich zu verschlanken und zu automatisieren. So verringern wir Deckungsbeiträge und sparen an Personalkosten.

Und nun?

Autorenwelt-Shop

Der Autorenwelt-Shop

In unserem Online-Shop kannst du versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands) alle Bücher bestellen, die du in deiner Buchhandlung um die Ecke auch findest. Innerhalb von 2 Werktagen kommt dein Buch zu dir.

Autorenprogramm

Das Autorenprogramm

Als Autor*in kannst du dich hier anmelden und deine Bücher registrieren. Das kostet dich nichts, nur ein wenig Zeit. Sobald wir deine Identität bestätigt haben (Pseudonyme sind möglich), beteiligen wir dich an jedem einzelnen Kauf.

Autorenwelt-Shop

In Kontakt bleiben

Ab und zu verschicken wir Info-Mails mit Updates zu den neuen Entwicklungen rund um den Autorenwelt-Shop. Falls du unser Konzept magst, dann ist das eine super Möglichkeit, uns nicht aus den Augen zu verlieren.

Für alle, die es genauer wissen wollen...

FAQ für Leser*innen

Was ist daran so besonders? Verdienen Autor*innen denn nicht immer am Verkauf ihrer Bücher?

Doch, das tun sie. Das Besondere ist hier, von wem sie einen Anteil erhalten und wie hoch ihr Anteil pro Buch am Ende ausfällt. Normalerweise bekommen Autor*innen Tantiemen von ihrem Verlag (außer, sie veröffentlichen im Eigenverlag). Das sind zwischen 5 % und 10 % des Verkaufspreises. Die Autorenwelt ist jedoch kein Verlag, sondern eine Buchhandlung. Und Buchhändler*innen geben in der Regel nichts von ihrer Marge ab (es gibt ein paar wenige begrüßenswerte Ausnahmen). Das bedeutet, dass normalerweise die verbleibenden 90 % bis 95 % des Verkaufspreises eines Buches an andere Mitspieler in der Wertschöpfungskette gehen. Die Autorenwelt ist die einzige Online-Buchhandlung, die Autor*innen jedes Mal mit 7 % beteiligt, wenn eines ihrer Bücher verkauft wird. Zusätzlich zu und unabhängig von dem, was sie von ihrem Verlag erhalten.

Wie könnt ihr Bücher zum gleichen Preis wie andere Online-Buchhändler anbieten UND Autor*innen beteiligen?

Es gibt drei zentrale Aspekte unserer Arbeit, die das ermöglichen: Wir reduzieren Fixkosten durch den Einsatz robuster Technologie und durch einen hohen Automatisierungsgrad unserer Prozesse. Wir sind nicht profitorientiert und schütten keine Gewinne an Shareholder aus. Wir haben keine Marketing-Ausgaben, da wir auf das Autor*innen-Netzwerk setzen um Leser auf unser aufmerksam zu machen. Auf diese Weise können wir Bücher online zu relativ geringen Kosten pro Bestellung anbieten.

Warum gibt es bei euch keine E-Books im Sortiment?

Momentan fehlt uns schlicht die Zeit bzw. die Kapazität, die Einbindung von E-Books in unseren Shop technisch umzusetzen. Natürlich sind wir uns der Nachfrage seitens unserer Kundinnen und Kunden bewusst und wollen das langfristig auf jeden Fall umsetzen.

Was passiert, wenn der Autor, dessen Buch ich gekauft habe, nicht beim Autorenwelt-Programm angemeldet ist – bekommt er dann kein Geld?

Leider nein. Die Teilnahme am Autorenprogramm ist Voraussetzung dafür, dass wir die Urheber am Erlös ihrer Bücher beteiligen können. In solch einem Fall kommen die 7 % in einen virtuellen Geldtopf. Das Geld, das sich darin ansammelt, spenden wir an Autorenvereinigungen (siehe unsere Pressemeldungen zur Geldübergabe an das Netzwerk Autorenrechte 2019 und 2020).

Was passiert mit dem Autor*innen-Anteil bei einer Retoure?

Wenn Kunden ein gekauftes Buch innerhalb der Rückgabefrist zurückschicken, wird der komplette Kaufpreis erstattet. Weder die Autor*innen noch die Autorenwelt erhält in diesem Fall Geld.

Welche Lieferzeiten habt ihr?

Der Versand der Bücher wird komplett von Libri und der Deutschen Post/DHL abgewickelt. Deren normale Lieferzeit beträgt zwei Werktage.

FAQ für Autor*innen

Wie finden Leser*innen zu euch?

Dafür sind wir auf dich angewiesen! Da umfangreiches Online-Marketing unser Budget im Handumdrehen verschlingen würde und wir so auch keine Prozente mehr weitergeben könnten, müssen wir Leser*innen auf anderem Wege auf den Shop aufmerksam machen. Dabei sind deine Kontakte zentral, die du zu deinen Fans hast. Vielleicht tauschst du dich mit ihnen über einen Newsletter, Social Media oder eine eigene Website aus. Oder du triffst sie direkt – etwa auf Lesungen. Das ist die Gelegenheit, um auf den Autorenwelt-Shop hinzuweisen! Prima ist auch, wenn du einen Link zu deinem Buch im Autorenwelt-Shop hinterlegst. Einige Teilnehmer unseres Autorenprogramms nutzen diese Möglichkeiten bereits intensiv. Das sehen wir deutlich an den Verkaufszahlen ihrer Bücher – der Einsatz lohnt sich! Wir stecken unsere ganze Energie in die Entwicklung und kontinuierliche Verbesserung des Shops. Unser Ziel ist, dass du ihn deinen Leser*innen und Fans jederzeit guten Gewissens als DIE Online-Einkaufsadresse deiner Bücher empfehlen kannst!

Wie kann ich da mitmachen?

Hier geht’s zur Anmeldung bei unserem Autorenprogramm. Am besten hältst du schon einmal deinen Ausweis und deine Bankverbindung bereit. Innerhalb weniger Tage hörst du von uns und kannst deine Bücher registrieren.

Wie könnt ihr es euch leisten, 7 % abzugeben?

Es gibt drei zentrale Aspekte unserer Arbeit, die das ermöglichen: Wir reduzieren Fixkosten durch den Einsatz robuster Technologie und durch einen hohen Automatisierungsgrad unserer Prozesse. Wir sind nicht profitorientiert und schütten keine Gewinne an Shareholder aus. Wir haben keine Marketing-Ausgaben, da wir auf das Autor*innen-Netzwerk setzen um Leser auf unser aufmerksam zu machen. Auf diese Weise können wir Bücher online zu relativ geringen Kosten pro Bestellung anbieten.

Wie wickelt ihr Bestellungen ab?

Wir arbeiten mit dem Buchgroßhändler Libri zusammen, der die Bücher in unserem Auftrag versendet. Das heißt auch, dass ein Buch bei Libri gelistet sein muss, damit wir es verkaufen können. Viele Bücher, die im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) stehen, sind bei Libri gelistet. Ein eigenes Lager haben wir nicht.

Was ist mit meinem Verlag?

Aus Sicht deines Verlages agieren wir wie jede andere Buchhandlung auch: Wir kaufen und versenden seine Bücher über den Großhandel. Wir treten also gar nicht mit deinem Verlag in Kontakt, und er ist auch nicht davon betroffen, wenn du mit deinen Büchern bei uns gelistet sein willst. Wenn du ihm trotzdem von der Autorenwelt erzählen möchtest, kannst du das gerne tun. Vielleicht sind wir ja auch für seine anderen Autor*innen interessant! Manche Verlage unterstützen uns bereits aktiv und verlinken ihre Bücher auf den Autorenwelt-Shop.

Warum kann ich manche Titel nicht in eurem Shop finden?

Das kann vorkommen, etwa wenn ein Titel nicht im Libri-Katalog gelistet ist und somit von Libri auch nicht geliefert werden kann. Oder: wenn der Buchhandelsrabatt für dieses Buch zu gering ist und wir zu sehr draufzahlen würden, wenn wir es verkauften. Das ist schade, aber sehr wichtig. Denn wir wollen, dass unser Modell für die allermeisten Titel und Autor*innen funktioniert.

Schön, dass ihr Autor*innen etwas abgebt – aber was ist mit den Buchhandlungen vor Ort?

Diese Frage hören wir oft und sie drückt meist Bedenken gegenüber dem immer mächtiger werdenden Online-Handel aus. Das können wir gut nachvollziehen. Wir finden selbst, dass es inspirierend sein kann, eine stationäre Buchhandlung zu besuchen. Allerdings hat nicht jeder eine Buchhandlung in der Nähe. Letzten Endes entscheiden immer die Leser*innen, wo sie ihre Bücher kaufen wollen. Wer gerne in die kleine Buchhandlung an der Ecke geht, wird das auch weiterhin mit Freude tun. Wer aber Bücher gerne online einkauft, der hat nun eine attraktive Alternative zu den gängigen Shops, die er guten Gewissens und ohne Nachteile nutzen kann.