"Schau, Hans, da schießt eine Frau!" Jüdische Frauen im Widerstand des Warschauer Ghettos

"Schau, Hans, da schießt eine Frau!" Jüdische Frauen im Widerstand des Warschauer Ghettos

von Regina Pahling
Taschenbuch - 9783668203709
24,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 2,2, Freie Universität Berlin (Osteuropa-Institut), Veranstaltung: Hauptseminar: Das Warschauer Ghetto, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Rolle der Frauen im bewaffneten und unbewaffneten Widerstand innerhalb des Warschauer Ghettos während des 2. Weltkrieges. Im Verlaufe der Arbeit will ich zeigen, dass der Widerstand der Frauen weitgefächert war und auch deutlich über das hinausgeht, was man Frauen bislang gemeinhin als widerständische Handlungen zugetraut und zugebilligt hat. Zahlreiche Frauen aus dem Untergrund haben sich in den sozialen und kulturellen Einrichtungen des Ghettos engagiert, um im Rahmen eines zivilen Widerstandes den Menschen im Ghetto in der schweren Situation zu helfen. Andere haben durch ihre Arbeit als Kurierinnen den bewaffneten Kampf überhaupt erst ermöglicht und viele haben später auch die Waffe selbst in die Hand genommen - und von ihnen soll hier nicht nur die Rede sein, sondern sie sollen auch selbst immer wieder zu Wort kommen. Es ist ein noch immer weit verbreiteter historischer Irrtum, dass sich die Juden und Jüdinnen unter der Naziherrschaft "wie die Schafe zur Schlachtbank", das heißt in die Konzentrations- und Todeslager, führen und sich ohne jeglichen Widerstand einfach ermorden und vernichten ließen. Das Gegenteil ist der Fall: In allen deutsch-besetzten Ländern Europas im 2. Weltkrieg hat es eine Widerstandsbewegung gegeben, in denen auch Juden und Jüdinnen aktiv waren oder die sogar ausschließlich aus jüdischen Mitgliedern bestand. Von besonderer Bedeutung ist hier der Aufstand im Warschauer Ghetto zu nennen. Er war der erste und einzige Aufstand im besetzten Europa. In keinem anderen besetzten Land hat sich die Bevölkerung gegen die deutschen Besatzer erhoben. Frauen haben den den jüdischen Widerstand in allen Phasen und Formen mitgetragen - insbesondere haben sie als Kurierinnen tagtäglich ihr Leben riskiert. Ohne den Transport von Geld, Waffen, Papieren und Informationen ist eine effektive Untergrundarbeit schlichtweg unmöglich. Dieser Transport lag hauptsächlich in den Händen der Frauen. Die außergewöhnlich starke Beteiligung von Frauen am Ghetto-Aufstand von Warschau ist ihrer Zahl und ihrer Bedeutung nach ein außergewöhnliches Phänomen im jüdischen Widerstand und im Widerstand gegen den Nationalsozialismus allgemein. Mit dieser Arbeit will ich versuchen, einen Ausschnitt über den Widerstand der jüdischen Frauen im Warschauer Ghetto zu beschreiben.

Details

Verlag GRIN Publishing
Ersterscheinung Mai 2016
Maße 211 mm x 151 mm x 6 mm
Gewicht 91 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783668203709
Auflage 1. Auflage
Seiten 52

Schlagwörter