Reality Switching: Handlungsmöglichkeiten im Multiversum der Wirklichkeitskonstruktion

Reality Switching: Handlungsmöglichkeiten im Multiversum der Wirklichkeitskonstruktion

von Wolfgang Aigner
Taschenbuch - 9783838658087
68,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Arbeit beschreibt sich durch ein Weiten und Umstellen der medienpädagogischen Möglichkeiten und skizziert durch das Konzept ¿Reality-Switching¿ [RS] pädagogisch und individuell, relevante Handlungsmöglichkeiten in der ¿Kommunikations- Medien-Gesellschaft¿. Als Rahmen und Orientierung für dieses Konzept wird eine Transformation unserer Gesellschaft - hin zum ¿Multiversum der Wirklichkeitskonstruktionen¿ [MdW] ¿ angenommen, - und am Beispiel des Cyberspace beschrieben. Reality-Switching [RS], als Konzept viabler Handlungsmöglichkeiten - im Umgang mit Wirklichkeiten - eröffnet die Möglichkeit sich in Wirklichkeitskonstruktionen zu verflüssigen, Halt im Haltlosen zu finden und intersubjektiv wertvoll, also aktiv, an der Konstruktion eines MdW teilzuhaben. Als Basis für diese Teilnahme fordert Reality-Switching [RS], flüssige Identitätskonzepte. Diese sind dauerhaft, nur durch kreative, prozessuale und konstruktivistische Prozess-Erfahrungen zu erreichen. Reality-Switching orientiert damit ¿Schulpädagogik¿ an Denk- und Arbeitsmethoden für prozessuale Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten; - und erweitert das Feld der Möglichkeiten für die Medienpädagogik. Medienpädagogik [MP], wird in dieser Arbeit als offenes Möglichkeitsfeld und Teilsystem der Kommunikationswissenschaften beschrieben, - um sich als Störung, im System Schule zu etablieren und damit eine drohende Implosion dieses Systems abzuwenden. Insgesamt will diese Arbeit ein Raumgewinn, - für ¿Selbst-Konzepte¿, für Medienpädagogik, und für unsere gemeinsame Konstruktion von Gesellschaft, - durch Neuanordnung und Ausweitung der Denk- und Handlungsmöglichkeiten und durch die Möglichkeit zur Fortsetzungskommunikation ¿ und so gesehen pädagogisch relevant sein. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Orientierungsrahmen8 1.1Ausgangsfragen12 1.2Erkenntnisinteresse12 1.2.1Bevorzugter Erkenntnisweg12 1.2.2Erkenntnisangebot13 1.2.3Wissenschaftliche Grundpositionen13 1.2.4Arbeitsmethoden13 1.3Leselandkarte14 1.4Verallgemeinerte Beobachter-Standpunkte15 2.Allgemeine Ausgangslagen und Denkmodelle26 2.1Konstruktivismus30 2.1.1Grundsätzliches30 2.1.2Allgemeine Aspekte des Konstruktivismus31 2.1.3Konsequenzen/Paradigmen34 2.2Synergetik, Komplexität37 2.3Endophysik - der Raum des inneren Beobachters41 2.4Morphische Felder43 2.5Das Konzept - Kreativität46 2.5.1Begriff und Theorie50 2.5.2Phasentypischer Verlauf55 2.5.3Das Konzept des [...]

Details

Verlag Diplom.de
Ersterscheinung September 2002
Maße 210 mm x 148 mm x 11 mm
Gewicht 234 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783838658087
Auflage Nicht bekannt
Seiten 156

Schlagwörter