Kritische Analyse neuerer Beiträge zur verhaltensorientierten Prüfungstheorie

Kritische Analyse neuerer Beiträge zur verhaltensorientierten Prüfungstheorie

von Johannes Steidl
Taschenbuch - 9783838600604
38,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In der vorliegenden Diplomarbeit wird die verhaltensorientierte Ausrichtung einer Theorie der handelsrechtlichen Jahresabschlußprüfung untersucht. In Deutschland befindet sich die diesbezügliche Forschung noch weitgehend auf der programmatischen Ebene (Fischer-Winkelmann, Egner), so daß primär auf Arbeiten aus den USA zurückgegriffen wird. Ziel der dort seit Mitte der 70er Jahre intensiv betriebenen Forschung ist es, die Denkprozesse und Handlungen von Wirtschaftsprüfern zu erklären und aus diesen Beobachtungen letztlich präskriptive Aussagen abzuleiten. Charakteristisch für die Untersuchungen ist die Verwendung von Konzepten und Methoden aus den sozialpsychologischen Nachbardisziplinen der BWL. Parallel zu einer regen Theoriediskussion wurden bis Anfang 1997 etwa 160 empirische Studien durchgeführt, die 100 wichtigsten werden in der Arbeit analysiert. Die Forschungsaktivität läßt sich entsprechend den aufgegriffenen verhaltenswissenschaftlichen Strömungen in drei Bereiche untergliedern: Arbeiten, die sich auf das Brunswiksche Linsenmodell stützen, · Arbeiten, die Wahrscheinlichkeitsurteile von Wirtschaftsprüfern und dabei angewandte Entscheidungsheuristiken untersuchen, · Arbeiten, die sich auf die intern ablaufenden kognitiven Prozesse konzentrieren. Die Forschungsmethoden weisen gerade in den Anfangsjahren teilweise erhebliche Defizite auf, dementsprechend sind die Erkenntnisse zumindest der ersten Dekade unbefriedigend. Allerdings ist zu berücksichtigen, daß die Forschung noch in den Kinderschuhen steckt und daß in den letzten Jahren erhebliche konzeptionelle und methodologische Verbesserungen vorgenommen wurden, die sich auch in aussagefähigeren Ergebnissen niederschlagen. Insgesamt ist die verhaltensorientierte empirische Prüfungsforschung geeignet, der von Stillstand gekennzeichneten deutschen Prüfungslehre neue Impulse zu geben und langfristig die im explanatorischen Bereich festzustellenden Lücken zu schließen. Der Aufbau der Arbeit spiegelt die dargestellte inhaltliche Struktur wider: Die drei Forschungsansätze werden zunächst unabhängig voneinander diskutiert und anschließend einander gegenübergestellt, wobei auch auf die Theorieentwicklung eingegangen wird, da einzelne Methoden heute als obsolet betrachtet werden. Im Bereich eines jeden Forschungsansatzes werden zunächst die theoretischen Grundlagen beschrieben, anschließend die nach den Teilprozessen der prüferischen Entscheidungsfindung [...]

Details

Verlag Diplom.de
Ersterscheinung Juni 1997
Maße 210 mm x 148 mm x 6 mm
Gewicht 139 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783838600604
Auflage Nicht bekannt
Seiten 88

Schlagwörter