Konzeption einer umfassenden Unternehmensbewertung als Grundlage der Kaufentscheidung und Basis einer erfolgreichen post-akquisitorischen Integrationsphase

Konzeption einer umfassenden Unternehmensbewertung als Grundlage der Kaufentscheidung und Basis einer erfolgreichen post-akquisitorischen Integrationsphase

von Björn Schneider
Taschenbuch - 9783638699761
23,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim (BWL - Fachbereich Wirtschaft / Industrie), Sprache: Deutsch, Abstract: Hintergrund dieser Diplomarbeit ist die Tatsache, dass noch immer ein Großteil der getätigten Akquisitionen als Misserfolg zu betrachten ist. Die Gründe hierfür können verschiedener Natur sein. So wurde beispielsweise für ein Unternehmen ein zu hoher Kaufpreis bezahlt, der nicht den eigentlichen Wert widerspiegelt und nicht zu rechtfertigen ist. Dies führt dazu, dass einerseits das Vertrauen der Anleger leidet, zum anderen bringt die Investition vorerst nicht die gewünschte Rendite, da es länger als erwartet dauert, bis der Kaufpreis eingespielt ist. Weitere Ursache einer missglückten Akquisition kann in dem Sachverhalt liegen, dass beide Unternehmen letztendlich nicht zueinander passen, weil beispielsweise die Kultur eine andere ist. Auch eine falsche Einschätzung der Synergiepotentiale im Vorfeld führt dazu, dass die erhofften Effekte nicht erzielt werden. Die genannten Gründe sind allesamt Resultat einer mangelnden Unternehmensbewertung im Vorfeld. Genau an diesem Punkt setzt die Arbeit an. Ziel ist die Ausarbeitung eines Konzeptes für eine umfassende Bewertung, die sich nicht nur auf finanzwirtschaftliche Aspekte beschränkt, sondern die eine Vielzahl weiterer Faktoren in Betracht zieht und prüft. Dies soll ermöglichen, dass die Unternehmensbewertung einerseits als Entscheidungsgrundlage bei der Frage ,Kauf - ja oder nein?' dient, wobei sie gleichzeitig einen Anhaltspunkt liefert, welcher Preis bezahlt werden kann und darf. Andererseits wird mit der Bewertung bereits der Grundstein für eine erfolgreiche post-akquisitorische Integrationsphase gelegt, indem Instrumente implementiert werden, die nach erfolgtem Kauf zur gezielten Steigerung des Shareholder Value verwendet werden können. Die Ausführungen sind neben Einleitung und Fazit in drei Hauptteile untergliedert: Teil Eins befasst sich mit der Durchführung einer Due Diligence, die zur Durchleuchtung des Zielobjektes und somit der Beseitigung des Informationsmankos und der Beschaffung von notwendigen Daten dient. Teil Zwei erläutert die theoretischen Ansätze der Quantifizierung der ermittelten Informationen und spricht dabei sowohl die klassischen Bewertungsverfahren als auch Möglichkeiten zur Wertermittlung der zusätzlichen Faktoren Realoptionen, Humankapital und Marken an. In Teil Drei wird schließlich ein eigenes Konzept ausgearbeitet, wie es in der Praxis tatsächlich Verwendung finden könnte, um die angesprochenen Zwecke zu erfüllen.

Details

Verlag GRIN Publishing
Ersterscheinung Juli 2007
Maße 210 mm x 148 mm x 5 mm
Gewicht 128 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783638699761
Auflage 1. Auflage
Seiten 80

Schlagwörter