Gender und Frauenrechte in "Charlie Hebdo"

Gender und Frauenrechte in "Charlie Hebdo"


14,99 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Jasmin Hammon

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Landeskunde / Kultur, Universität Augsburg, Veranstaltung: Seminar Sommes-nous Charlie?, Sprache: Deutsch, Abstract: Satire hat Narrenfreiheit und kann daher auch provokante Themen auf humorvolle Weise besprechen und gesellschaftliche Normen hinterfragen. Besonders die politische Karikatur hat in Frankreich eine lange Tradition. Spätestens seit der Französischen Revolution wird sie als wichtiges Ausdrucksmittel der Meinungsfreiheit und Pressefreiheit gesehen und gilt als Bestandteil einer funktionierenden demokratischen Gesellschaft. Satire-Magazine wie Charlie Hebdo sind dadurch immer zeit-aktuell und setzen sich mit drängenden Fragen auseinander. In dieser Arbeit wird gezeigt, wie sich Charlie Hebdos Zeichner mit dem Thema Gender beschäftigen und für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen.


Tags: Romanische Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft


Taschenbuch - 9783668423565
Verlag: GRIN Verlag
Ersterscheinung: März 2017
ISBN-13: 9783668423565
Größe: 210 mm x 148 mm x 2 mm
Gewicht: 60 Gramm
32 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.