Fakt oder Fiktion?: Zur Problematik eines ethischen Journalismus in den USA der letzten 20 Jahre

Fakt oder Fiktion?: Zur Problematik eines ethischen Journalismus in den USA der letzten 20 Jahre

von Karen Gräper
Taschenbuch - 9783639438574
59,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Jayson Blair, ehemaliger Journalist der New York Times, avancierte im Mai 2003 zum größten Fälscher in der Geschichte amerikanischer Tageszeitungen. über Monate hinweg fälschte er Zitate und schrieb aus anderen Zeitungen ab. Jayson Blair ist kein Einzelfall - die amerikanische Presse muss sich immer wieder mit schwarzen Schafen in den eigenen Reihen auseinandersetzen. Anhand von vier Beispielen analysiert die Autorin, wo die Ursachen zu suchen sind und welche Mechanismen der Qualitätssicherung die Fälschungen eventuell hätten verhindern können. Dabei beleuchtet sie sowohl das historisch gewachsene Selbstverständnis des amerikanischen Journalismus als auch die strukturellen Rahmenbedingungen des Mediensystems. Darüber hin­aus wird aufgezeigt, welche Konsequenzen aus den Skandalen im Hinblick auf einen ethischen Journalismus zu ziehen sind und diskutiert, unter welchen Voraussetzungen Journalisten den Balance-Akt zwischen ethischen An­sprüchen, Profitgier der Medienunternehmen und eigenen Ambitionen nach Ruhm und Anerkennung bewältigen können. Das Buch richtet sich an Studenten der Kommunikationswissenschaft sowie an alle, die sich mit Qualitätssicherung im Journalismus beschäftigen.

Details

Verlag AV Akademikerverlag
Ersterscheinung Juli 2012
Maße 220 mm x 150 mm x 8 mm
Gewicht 207 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783639438574
Auflage Nicht bekannt
Seiten 128

Schlagwörter