Die Währungsreform von 1948. Qualitative Abwägung der Bedeutung des Leitsätzegesetzes

Die Währungsreform von 1948. Qualitative Abwägung der Bedeutung des Leitsätzegesetzes

von Guido Maiwald
Geheftet - 9783656580935
12,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, , Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll untersucht werden, welche Bedeutung der Erlass des Leitsätzegesetzes für die erfolgreiche Umsetzung der Währungsreform im Jahre 1948 hatte. Um die Maßnahmen verstehen zu können, die nur zwei Tage nach der Währungsumstellung durch das Gesetz beschlossen wurden, ist eine Einführung in die Wirtschaftsgeschichte der ersten Nachkriegsjahre nötig. Im Anschluss soll kurz der Weg der Entscheidungsfindung dargestellt werden, da dieser die Interessensunterschiede der Besatzungsmächte verdeutlicht. Im dritten Kapitel werden die wichtigsten Maßnahmen und deren Folgen erläutert. Wichtig ist an dieser Stelle die Konzentration auf die Lebensumstände der Bevölkerung und was die Währungsumstellung für sie bedeutete. Im letzten Teil dieser Arbeit soll die Bedeutung der Währungsreform und des Leitsätzegesetzes aus der Retrospektive dargestellt werden. Hier werden insbesondere die unterschiedlichen Ansichten der Währungsreformforschung Berücksichtigung finden.

Details

Verlag GRIN Publishing
Ersterscheinung Februar 2014
Maße 210 mm x 148 mm x 1 mm
Gewicht 38 Gramm
Format Geheftet
ISBN-13 9783656580935
Auflage 1. Auflage
Seiten 16

Schlagwörter