Der Warschauer Vertrag für die Bedeutung der deutsch-polnischen Beziehungen

Der Warschauer Vertrag für die Bedeutung der deutsch-polnischen Beziehungen

von Ingo Wupperfeld
Taschenbuch - 9783638651820
8,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 1989 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Allgemeines und Theorien, Note: 2,7, Universität Duisburg-Essen, Veranstaltung: Einführung in die Außenpolitik, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In diesem Werk geht es hauptsächlich um die deutsch-polnischen Beziehungen nach 1970, also nach der Unterzeichnung des Warschauer Vertrages. Zunächst folgt ein historischer Abriss über deutsch-polnischen Beziehungen von 1945 bis 1969. Hier werden vor allem das Schicksal der deutschen Ostgebiete sowie die Ostpolitik der Bundesregierung bis 1969 erläutert. Anschließend befasst sich das Werk mit den deutsch-polnischen Beziehugnen der 70er und 80er Jahre. Hier wird vor allem der Warschauer Vertrag, die Beziehungen beider Staaten von 1970 bis 1975 sowie ihr Verhältnis seit dem KSZE-Pozess näher beleuchtet. Darüber hinaus findet man im Anhang wichtige Dokumente, die das deutsch-polnische Verhältnis maßgeblich beeinflusst haben, so das Londoner Protokoll vom 12.09.1944, das Potsdamer Abkommen, den Warschauer Vertrag sowie die "Information der polnischen Regierung" hinsichtlich der Aussiedlung von Deutschen aus Polen.

Details

Verlag GRIN Publishing
Ersterscheinung Juli 2007
Maße 210 mm x 148 mm x 2 mm
Gewicht 55 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783638651820
Auflage 1. Auflage
Seiten 28

Schlagwörter