Das Gegenwärtigmachen des Nichtgegenwärtigen in Novalis Klingsohr-Märchen

Das Gegenwärtigmachen des Nichtgegenwärtigen in Novalis Klingsohr-Märchen

von Sandra Offermanns
Taschenbuch - 9783656584605
11,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Literatur der Romantik, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (LG Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Medientheorie), Sprache: Deutsch, Abstract: In den Gedicht "Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren" von Novalis, deutet Novalis auf einen Zusammenhang zwischen Märchen und Weltgeschichte hin. Die Weltgeschichte soll im Märchen erkennbar werden. Aber wie könnte eine solche Beziehung zwischen Märchen und Weltgeschichte aussehen? Innerhalb des Romanfragmentes "Heinrich von Ofterdingen" bringt Novalis mehrfach Märchen ein, darunter das Klingsohr-Märchen. Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit Novalis Klingsohr-Märchen. Es wird der Frage nachgegangen, inwieweit Novalis sein triadisches Geschichtsmodell in dem Klingsohr-Märchen als Folie diente. Hierbei lautet die These, dass Novalis sein Geschichtsmodell und vor allem das "nichtgegenwärtige" Goldene Zeitalter in seinem Klingsohr-Märchen literarisiert und seinem Leser dadurch vergegenwärtigt. Hierfür bezieht sich die Hausarbeit auf Novalis Essay "Die Christenheit oder Europa". Das dort entworfene triadische Geschichtsmodell soll in einen Kontext mit dem Klingsohr-Märchen gesetzt werden.

Details

Verlag GRIN Verlag
Ersterscheinung Februar 2014
Maße 210 mm x 148 mm x 2 mm
Gewicht 49 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783656584605
Auflage 1. Auflage
Seiten 24

Schlagwörter