Cicero und das Seelenheil: oder Wie kam die heidnische Antike  durch das christliche Mittelalter?

Cicero und das Seelenheil: oder Wie kam die heidnische Antike durch das christliche Mittelalter?


109,95 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Horst Fuhrmann

Beschreibung

Wie kam die heidnische Antike durch das christliche Mittelalter? Diese Frage von Horst Fuhrmann zielt auf die asketische Seite des Christentums, die den Kirchenvater Hieronymus zu einer schweren Selbstanklage brachte: Er sei vom göttlichen Richter als "Ciceronianer", als Liebhaber der lasziven, eleganten Literatur verdammt worden. Die Auffassung der Hieronymus wurde das ganze Mittelalter über immer wieder aufgegriffen, ebenso wurden jedoch auch die antiken Texte und Götterfabeln getreu abgeschrieben - in einer Zeit rabiater Fälschungen von Kirchenrechtstexten und Heiligenlegenden. Der Dank dabür gebührt wohl zuerst den Mönchen des Heiligen Benedikt: sie haben in großer Entsagung alle Überlieferung der Antike, deren sie habhaft werden konnten, über die Epocheschwelle des neunten Jahrhunderts auf uns gebracht - ohne sich im Glauben irre machen zu lassen.


Tags: Philosophie


Hardcover - 9783598775611
Auflage: ., 1st edition
Verlag: De Gruyter
Ersterscheinung: Dezember 2003
ISBN-13: 9783598775611
Größe: 230 mm x 155 mm x 9 mm
Gewicht: 263 Gramm
64 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.