Besseres Rating durch aktive bilanzpolitische Maßnahmen

Besseres Rating durch aktive bilanzpolitische Maßnahmen

von Doreen Becker
Taschenbuch - 9783656581222
14,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: In den Medien kann man sehr intensiv verfolgen, welch gravierende Auswirkungen die Ratingeinstufung für Staaten haben kann. So musste unter anderem Griechenland immer wieder erfahren, wie negativ sich die Herabstufung ihres Ratings auf die Kapitalbeschaffung und die Kapitalkosten auswirkt. Auch für ein Unternehmen ist die Beurteilung durch ein Rating äußerst bedeutsam. Während bei Staaten die Verschlechterung des Ratings als systemrelevant für die Volkswirtschaft eingestuft wird und deshalb mit der Bereitschaft zur Hilfe von starken Partnern (Europäische Währungsunion und IWF) gerechnet werden kann, ist ein Unternehmen in der Krise vollständig auf sich allein gestellt. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, sich mit den Konsequenzen der jeweiligen Ratingeinstufung und mit den Möglichkeiten zur Verbesserung eines Ratings auseinander zu setzen. Dabei geht es nicht nur um die frühzeitige Erkennung einer bevorstehenden Insolvenz sondern viel mehr auch um die Ausnutzung der Möglichkeiten zur Unternehmensentwicklung bei einem guten Rating. Welche bilanzpolitischen Möglichkeiten ein Unternehmen hat, um sein Rating zu verbessern, soll in dieser Arbeit genauer untersucht werden. Es werden dafür Maßnahmen für eine aktive Bilanzgestaltung im Rahmen der gesetzlich zulässigen Möglichkeiten aufgezeigt und ihre Auswirkungen auf das Rating genauer betrachtet. Daraus werden Handlungsmöglichkeiten für mittelständische Unternehmen abgeleitet, um ihr Rating zu verbessern und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Als erstes werden grundsätzliche Kriterien angesprochen, die bei der Bonitätsbeurteilung eines Unternehmens eine Rolle spielen, um im Anschluss auf ausgewählte Bilanzkennzahlen näher einzugehen. Ein überblick über verschiedene bilanzpolitischer Maßnahmen und ihre Auswirkungen auf das Rating runden die Arbeit ab. Da Deutschland sehr stark durch mittelständische Unternehmen geprägt ist, wird sich die Arbeit auf diesen Unternehmenskreis konzentrieren. Bilanz-politische Maßnahmen der Konzernrechnungslegung werden nicht behandelt. Für den Mittelstand wird die Bilanzierung nach dem Bilanzrechtsmodernisierungs-gesetz (BilMoG) im Vordergrund stehen.

Details

Verlag GRIN Publishing
Ersterscheinung Februar 2014
Maße 208 mm x 146 mm x 5 mm
Gewicht 53 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783656581222
Auflage 1. Auflage
Seiten 24

Schlagwörter