Aspekte der literarischen Anthropologie in Schillers Schauspiel  "Die Räuber"

Aspekte der literarischen Anthropologie in Schillers Schauspiel "Die Räuber"

von Sandra Offermanns
Taschenbuch - 9783656584490
13,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, FernUniversität Hagen (Institut für neuere deutsche und europäische Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit soll der Frage nachgehen, welche anthropologischen Aspekte Schiller in seinem Schauspiel "Die Räuber" einfließen lässt und wie er diese darstellt. Die These ist, dass Schiller die ihm bekannten anthropologischen Zusammenhänge aus der Abstraktheit einer medizinischen Schrift in eine darstellbare, konkrete Form bringt. Das Hauptaugenmerk soll dabei auf den Gebrüdern Moor liegen. Das Werk "Die Räuber" wird unter anthropologischen Gesichtspunkten werkimmanent betrachtet. Wolfgang Riedels Studie "Die Anthropologie des jungen Schiller: Zur Ideengeschichte der medizinischen Schriften und der "Philosophischen Briefe"" beschäftigt sich mit Schillers anthropologischen Theorien und welche Quellen ihn beeinflussten. Die Studie soll Ausgangspunkt dieser Arbeit sein, um zu betrachten, welche anthropologischen Aspekte Schiller in seinem Schauspiel "Die Räuber" übernimmt und auf die Bühne bringt.

Details

Verlag GRIN Publishing
Ersterscheinung Februar 2014
Maße 211 mm x 149 mm x 7 mm
Gewicht 54 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783656584490
Auflage 1. Auflage
Seiten 24

Schlagwörter