Adolf Stöcker als Wegbereiter des Antisemitismus

Adolf Stöcker als Wegbereiter des Antisemitismus


12,99 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Veronika Dombaj

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 2,0, Universität Osnabrück, Veranstaltung: Antisemitismus (1871-1933) - Geschichte, Struktur und Funktion, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Hofprediger Adolf Stoecker ist eine bis heute noch wenig umfangreich betrachtete Person in der Geschichtsforschung. Mitunter versuchte er Ende des 19. Jahrhunderts, als redegewandter Prediger "soziale" und vor allem "christliche" Werte in den Vordergrund zu rücken um somit dem staatsfeindlichen Liberalismus und den religionsfeindlichen Sozialdemokraten entgegenzuwirken. Durch seine antisemitischen Reden und Vorträgen zur "Judenfrage" wurde er im ganzen Land bekannt.


Tags: Geschichte, 20. Jahrhundert (bis 1945)


Taschenbuch - 9783640966363
Auflage: 1. Auflage
Verlag: GRIN Publishing
Ersterscheinung: Juli 2011
ISBN-13: 9783640966363
Größe: 223 mm x 149 mm x 20 mm
Gewicht: 49 Gramm
24 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.