💜 Wir beteiligen Autor*innen bei jedem Buch mit 7 Prozent, so dass viele von ihnen bei jedem verkauften Exemplar doppelt verdienen. → Mehr erfahren

Zwischen Einheitsschule und Eliteförderung: Semantisch relevante Phänomene in der Bildungspolitik als Beitrag zu einer Sprachgeschichte der Bundesrepublik

Zwischen Einheitsschule und Eliteförderung: Semantisch relevante Phänomene in der Bildungspolitik als Beitrag zu einer Sprachgeschichte der Bundesrepublik

von Silke Hahn
Taschenbuch - 9783631333273
79,95 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
Auf meine Merkliste
  • Sofort lieferbar
  • Lieferzeit nach Versand: ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Sofort lieferbar
  • Hinweis: Lieferzeit ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

In öffentlichen Diskussionen über politische Themen sind sprachbezogene Konflikte keine Seltenheit. Inwieweit Sprache selbst Geschichte schreibt, veranschaulicht diese Arbeit anhand bildungspolitischer Diskussionen von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart. Thematisierungen von Sprache, konkurrierende Interpretationsvokabeln und die Auf- oder Abwertung von Bezeichnungen sind nur einige der Phänomene, die die bundesrepublikanische Bildungspolitik aus sprachwissenschaftlicher Perspektive spannend machen. Nach der Einführung in die sprachhandlungstheoretische Basis der Arbeit zeichnet die empirische Analyse fünf zentrale bildungspolitische Themen zwischen der Einheitsschule der Nachkriegszeit und der Eliteförderung der 80er und 90er Jahre nach. Deren semantische Brisanz spiegelt sich in Quellentexten von der Schlagzeile bis zur Landtagsdebatte facettenreich und lebendig wider.

Details

Verlag Peter GmbH Lang
Ersterscheinung Oktober 1998
Maße 211 mm x 151 mm x 23 mm
Gewicht 500 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783631333273
Auflage Nicht bekannt
Seiten 387

Schlagwörter