💜 Wir beteiligen Autor*innen bei jedem Buch mit 7 Prozent, so dass viele von ihnen bei jedem verkauften Exemplar doppelt verdienen. → Mehr erfahren

Zur Frage der Entwicklung der DDR und der KPD: Das Wechselverhältnis zwischen Ökonomie und Ideologie in der DDR von 1949 bis 1990

Zur Frage der Entwicklung der DDR und der KPD: Das Wechselverhältnis zwischen Ökonomie und Ideologie in der DDR von 1949 bis 1990

von Heinz Ahlreip
Taschenbuch - 9783346109248
24,99 €
  • Versandkostenfrei
Auf meine Merkliste
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • Lieferzeit nach Versand: ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • Hinweis: Lieferzeit ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Diskussionsbeitrag / Streitschrift aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte der DDR ist auf den ersten Blick abgeschlossen, aber was ist in der Geschichte schon endgültig abgeschlossen? Vergangene Erfahrungen haben uns geprägt, bei wiederholten in uns Gewohnheiten eingerichtet und aus dieser eingebrannten Ausrichtung heraus filtern wir das Gegenwärtige, lassen es nicht in uns hinein, weisen es ab. Wir halten die erste Version über Tathergänge in der Regel für die richtigen, es ist das Hänschen, das lernt, weitere Versionen werden automatisch als sekundär falsch abgetan, Hans lernt es ja nicht mehr. Als ob man nichts Falsches lernen könnte.

Die Erfahrungen mit der DDR gehören zu den ambivalenten Fällen in unserem Leben. Mit der Ambivalenz können wir uns aber nicht begnügen, es gilt Position zu beziehen. Die DDR war keine Fehlgeburt, aber in ihrer Pubertät waren gravierende, irreparable Fehler begangen worden, die sich auf ihre Lebensdauer auswirkte und die im Folgenden aufzuzeigen sind. Wer sich mit der Entwicklungsgeschichte der DDR auseinandersetzt, wird selbstkritisch einräumen müssen, dass man im Nachhinein immer schlauer ist. Jeder muss sich die Frage stellen, wie er selbst in den konkreten Situationen des Zerfalls gehandelt und wie er dazu beigetragen hätte, den sozialdemokratischen Sumpf trocken zu legen, in dem der sogenannte real existierende deutsche Sozialismus schließlich versank.

Das ist natürlich nicht nur eine Frage der Vergangenheit, sondern eine der Gegenwart. Die Notwendigkeit der Zerschlagung des Sozialdemokratismus in allen seinen perversen Spielarten ist die erste Lehre aus dem SED-parteiinitiierten Zerfall der DDR. Der Kampf gegen die proletarische Gironde ist das politische Gebot der Stunde.

Details

Verlag GRIN Verlag
Ersterscheinung Dezember 2019
Maße 210 mm x 148 mm x 3 mm
Gewicht 84 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783346109248
Auflage Nicht bekannt
Seiten 48

Schlagwörter