Zivilgesellschaft Malawis: Der Einfluss auf den Demokratisierungsprozess

Zivilgesellschaft Malawis: Der Einfluss auf den Demokratisierungsprozess


49,00 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Lena Dittmer

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Obwohl sich bis zum Jahr 2004 fast alle afrikanischen Parteien zu den Idealen der Demokratie bekannt hatten, ist ein Bild Afrikas als Krisenkontinent ent­stan­den. In dieses Bild passt auch das immer noch sehr arme, formal de­mo­kra­tische Malawi. Was läuft falsch? Die Antwort ist nicht einfach nur in der Armut zu suchen. Ei­ne Konsolidierung der Demokratie ist auch unter Armutsbedingungen mög­lich, wenn eine starke Zivilgesellschaft, die ihre Rechte einfordert und aktiv an der Demokratie teilhat, vorhanden ist. Dieses Buch beschäftigt sich mit der Zivilgesellschaft in Malawi und mit dem Ein­fluss den diese auf die Demokratisierung hatte und heute noch hat. Das Buch zeigt, dass die Schwäche der malawischen Zivilgesellschaft die Kon­so­li­die­rung der Demokratie behindert und das "civic education" dabei helfen kann, die Zivilgesellschaft und somit die Konsolidierung der Demokratie zu stär­ken. Das Buch richtet sich an Studenten, Entwicklungshelfer, politische Ent­scheidungsträger und Afrikainteressierte.


Tags: Soziologie, Sozialstrukturforschung


Taschenbuch - 9783639399899
Verlag: AV Akademikerverlag
Ersterscheinung: August 2013
ISBN-13: 9783639399899
Größe: 221 mm x 149 mm x 12 mm
Gewicht: 244 Gramm
152 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.