Zahlungsanspruch des Maklers gegen den Interessenten bei fehlendem und unwirksamem Maklervertrag

Zahlungsanspruch des Maklers gegen den Interessenten bei fehlendem und unwirksamem Maklervertrag


25,90 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Wolfgang Harz

Beschreibung

Die wohl immer noch herrschende Auffassung billigt dem Makler auch dann einen Provisionsanspruch zu, wenn zwischen ihm und dem Interessenten zwar kein wirksamer Maklervertrag vereinbart wurde, der Makler aber gleichwohl einen Hauptvertrag zwischen dem Interessenten und einem Dritten nachgewiesen oder vermittelt hat. Sie stützt sich dabei, soweit der Makler Kaufmann ist, auf die handelsrechtliche Vorschrift des § 354 HGB, im übrigen auf das Bereicherungsrecht. Der Autor setzt sich kritisch mit dem hieraus folgenden Spannungsverhältnis zu den besonderen Anforderungen an das Zustandekommen eines Maklervertrages auseinander.


Tags: Recht, Handelsrecht, Wirtschaftsrecht


Taschenbuch - 9783828886605
Verlag: Tectum Verlag
Ersterscheinung: Juli 2011
ISBN-13: 9783828886605
Größe: 217 mm x 151 mm x 15 mm
Gewicht: 209 Gramm
148 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.