Was kommt nach der Postdramatik?: Ein Analyseversuch anhand der Wiederkehr der dramatischen Strukturen in der Theaterarbeit von Frank Castorf

Was kommt nach der Postdramatik?: Ein Analyseversuch anhand der Wiederkehr der dramatischen Strukturen in der Theaterarbeit von Frank Castorf

von Anna Laner
Taschenbuch - 9783639490404
39,90 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Etliche Erneuerungsversuche im Theater waren vonnöten, um in späterer Folge ein Theater etablieren zu können, welches jenseits des Dramas anzusiedeln ist. Hans-Thies Lehmann bezeichnete diese Theaterentwicklung in seinem gleichnamigen Werk 1999 als "postdramatisches Theater". Der Begriff wurde zu einem Zeitpunkt etabliert, an dem das postdramatische Theater seinen Zenit bereits überschritten hatte. Die Ablehnung von Drama und konventionellem Theater steigerte sich bis zu jenem Punkt, an dem keine weitere Abkehr mehr möglich ist. Bereits ab Mitte der 1990er Jahre ließ sich als Gegenbewegung daher auch eine Rückkehr zur Konvention erkennen, die mit einer Wiederbelebung der erzählerischen und der dramatischen Struktur des Theaters einherging.

Details

Verlag AV Akademikerverlag
Ersterscheinung Februar 2014
Maße 221 mm x 153 mm x 12 mm
Gewicht 200 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783639490404
Auflage Nicht bekannt
Seiten 120

Schlagwörter