Vergleich zwischen Kreditversicherung und Kreditderivaten

Vergleich zwischen Kreditversicherung und Kreditderivaten

von Markus Gützlaff
Taschenbuch - 9783838641324
58,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Kooperations- und Konkurrenzbeziehungen zwischen der Kredit- und der Versicherungswirtschaft sind in den letzten Jahren zunehmend Gegenstand zahlreicher Diskussionen und Untersuchungen geworden. Auslöser war der in den 80er Jahren beginnende Trend ¿Allfinanz¿ und ¿Bancassurance¿. Es begann eine zunehmende Integration, die gesamte Breite an Finanzdienstleistungen auf einen Vertriebsweg zu konzentrieren. Im Rahmen dieser Entwicklung hin zu Allfinanz-Unternehmen kann es zwangsweise dazu kommen, dass das gleiche Kundenpotential angesprochen wird. Diese Denkweise ist umso ausgeprägter, je größer die Parallelen zwischen den angebotenen Produkten sind. Im Rahmen dieser Arbeit wird die Kreditversicherung mit Kreditderivaten verglichen. Es werden hierbei zwei Produkte gegenübergestellt die eine unterschiedliche Entwicklung haben. Zum einen die Kreditversicherung, die eine kontinuierliche und wenig spektakuläre Entwicklung aufweisen kann und zum anderen Kreditderivate, die der Gruppe der Finanzinnovationen zugeordnet werden und erst seit den 90er Jahren auf dem Markt sind. Durch die Parallelen die in einigen Bereichen bestehen, ist es interessant, wie sich beide Produkte momentan zu einander verhalten bzw. wie sie sich im Laufe der nächsten Jahre nebeneinander entwickeln werden. Beide Märkte können nach wie vor einen steigenden Trend verzeichnen. Ursache dafür dürfte im zugrundeliegenden Kreditgeschäft liegen, dass starke Zuwachsraten verzeichnen kann. Durch die steigende Zahl an Insolvenzen gewinnen wiederum Produkte der Kreditrisikodeckung zunehmend an Bedeutung. Das Aufkommen neuer Produkte ist damit eine Folge des gestiegenen Bedarfs der Kreditrisikodeckung. Im Rahmen dieser Arbeit soll aufgezeigt werden in welchem Bereich die Kreditversicherung und Kreditderivate verwendet werden können. Dabei wird in einem Vergleich der beiden Instrumente auf Parallelen und Unterschiede eingegangen. Anhand verschiedener Vergleichskriterien sollen schließlich folgende Fragen geklärt werden: Entsteht durch Kreditderivate ein Konkurrenzprodukt zur Kreditversicherung? Können Kreditderivate als Ergänzung zur Kreditversicherung gesehen werden? Wird sich der Kreditderivatmarkt unabhängig neben dem Kreditversicherungsmarkt entwickeln? [...]

Details

Verlag Diplom.de
Ersterscheinung Mai 2001
Maße 210 mm x 148 mm x 6 mm
Gewicht 150 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783838641324
Auflage Nicht bekannt
Seiten 96

Schlagwörter