Untersuchung der Schutzwürdigkeit für das Gebiet "Pechader" zwischen Neckarhausen und Neckartailfingen im Landkreis Esslingen

Untersuchung der Schutzwürdigkeit für das Gebiet "Pechader" zwischen Neckarhausen und Neckartailfingen im Landkreis Esslingen

von Antje Bölt, Michael Strebost
Taschenbuch - 9783838604688
38,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Bei dem untersuchten Gebiet handelt es sich um ein zusammenhängendes 90 ha großes Streuobstgebiet an einem südexponierten Hang des Neckartales zwischen Neckarhausen und Neckartailfingen. Die Streuobstfläche ist nur in geringem Maße durch störende Elemente überformt. Gartengrundstücke sowie Halb- und Niederstammkulturen machen lediglich 10 % der Fläche aus. Die z.T. sehr bewegte Hangtopographie, die Hangsteilheit (bis über 30 %) und die hieraus resultierende Kleinteiligkeit der Flurstücke (z.T. nur wenige Hundert qm) und deren weitgehend extensive Nutzung ergeben ein in hohem Maße intaktes und vielgestaltiges Gebiet. Es zeichnet sich durch einen hohen Natürlichkeitsgrad, einer hohen ökologischen Reife und einer Ausstattung mit besonders wertvollen und z.T. als nicht streuobsttypisch anzusehenden Biotopstrukturen aus. Diese vielfältige Ausstattung mit Höhlenbäumen, totholzreichen Hochstammbeständen, Salbei-Glatthaferwiesen, mesophilen Säumen, Hecken, Trockenmauern etc. ist der Grund für den Artenreichtum des Gebietes. Es wurden 177 Pflanzenarten, 12 Säugetierarten, 44 Brutvogelarten, 2 Reptilienarten und 5 Amphibienarten nachgewiesen. Insbesondere unter den Tierarten finden sich viele gefährdete (z.T. sogar großräumig gefährdete) und daher schutzwürdige Spezies. Auf Grund der schwierigen Bewirtschaftbarkeit, insbesondere der zentralen Gebietsteile und der überalterung der Hochstammbestände zeichnen sich allerdings Gefahren für die zukünftige Erhaltung des Streuobstgebietes in seinem jetzigen Charakter ab (Aufgabe der Nutzung, Umwandlung). Diese Gefährdungen und die von außen zu erwartende überplanung von Randbereichen durch eine Straßenverlegung (B 297) würden das Gebiet irreversibel verändern und beeinträchtigen. Die Schutzwürdigkeit des Gebietes in Form eines Naturschutzgebietes ergibt sich somit nicht nur aus seinem derzeitigen Zustand, sondern auch aus der Notwendigkeit, seinen langfristigen Erhalt zu sichern. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis1 Abbildungsverzeichnis4 Tabellenverzeichnis4 Allgemeiner Teil 1.Einleitung6 2.Grundsätzliches zu Streuobstwiesen9 2.1Lebensraumtyp Streuobstwiese9 2.2Nutzung und Pflege von Streuobstflächen10 3.Grundlagen für das Untersuchungsgebiet12 3.1Lage und Abgrenzung des Untersuchungsgebietes12 3.2Naturräumliche Einheiten13 3.3Geologie13 3.4Hydrologie15 3.5Böden16 3.6Klima16 3.7Potentiell natürliche Vegetation der Gegenwart17 3.8Menschliche [...]

Details

Verlag Diplom.de
Ersterscheinung September 1997
Maße 211 mm x 149 mm x 13 mm
Gewicht 283 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783838604688
Auflage Nicht bekannt
Seiten 192

Schlagwörter