💜 Wir beteiligen Autor*innen bei jedem Buch mit 7 Prozent, so dass viele von ihnen bei jedem verkauften Exemplar doppelt verdienen. → Mehr erfahren

Untersuchung der Quelle Städtische Selbstverwaltung: Einführung des Amtes des defensor civitatis Theodosius II. im Hinblick auf die Fragestellung: Hat der defensor civitatis noch andere Aufgaben außer dem Schutz der Plebs?

Untersuchung der Quelle Städtische Selbstverwaltung: Einführung des Amtes des defensor civitatis Theodosius II. im Hinblick auf die Fragestellung: Hat der defensor civitatis noch andere Aufgaben außer dem Schutz der Plebs?

von Tamara Bretthauer
Geheftet - 9783656521075
10,99 €
  • Versandkostenfrei
Auf meine Merkliste
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • Lieferzeit nach Versand: ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • Hinweis: Lieferzeit ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Altertum, Note: 2,3, Universität Kassel, Veranstaltung: Spätantike und Völkerwanderung, Sprache: Deutsch, Abstract: Darin werden die Aufgaben des Defensor Civitatis analysiert. [...] In der Forschung war die Aufgabe des defensor civitatis in den letzten zwanzig Jahren wohl eher unwichtig. Seit den 1980er Jahren hat sich kaum ein Wissenschaftler mit dieser Berufsgruppe beschäftigt, was eigentlich seltsam ist, da der defensor civitatis eine hohe, verantwortungsvolle Stellung hatte. Weitestgehend wird sich bis heute an die Monographie Harmands gehalten, auch wenn diese hier und da Irrtümer und Ungenauigkeiten enthält. Außerdem spielt Friedrich Vittinghoff eine große Rolle, der einige Zeitungsartikel in Historischen Zeitschriften veröffentlicht hat. Was den Codex Theodosianus angeht, gibt es deutlich mehr Wissenschaftler, die sich mit ihm beschäftigt haben. Theodosius II. hat mit seinem Codex Theodosianus eines der bedeutensten Gesetzeswerke erstellt. Weiterhin soll beachtet werden, dass das hier erwähnte und bearbeitete Thema Teil des Codex Theodosianus ist, welcher aus 16 Teilen besteht. Mein benutzter Quellenauszug stammt aus dem Codex Theodosianus 1,29,1 und wurde als 333. Quelle im Quellenband Geschichte der Antike von Hans-Joachim Gehrke und Prof. Dr. Helmuth Schneider in deutscher Sprache abgedruckt. In dieser Quelle schreiben die Kaiser und Augusti Valentinianus und Valens dem Prätorianerpräfekten Probus einen Brief, in dem angeordnet wird, dass die gesamte Plebs im Ort Illyricum durch Patroni geschützt werden sollen. Ich möchte in der Quelleninterpretation darstellen, dass der defensor civitatis nicht nur zum Schutz der Plebs in das Amt berufen wurde sondern darüber hinaus noch andere Aufgaben hatte. Ich möchte hier nicht nur verschiedene Sichtweisen miteinander vergleichen, sondern auch aufzeigen welche strengen Richtlinien ein defensor civitatis einzuhalten hatte.[...]

Details

Verlag GRIN Publishing
Ersterscheinung Oktober 2013
Maße 210 mm x 148 mm x 1 mm
Gewicht 44 Gramm
Format Geheftet
ISBN-13 9783656521075
Auflage 1. Auflage
Seiten 20

Schlagwörter