Umsetzung des Arbeitsschutzes im Kraftwerksbereich ESG unter besonderer Berücksichtigung des Arbeitnehmer(innen)schutzgesetz 1994 und Total Quality Management

Umsetzung des Arbeitsschutzes im Kraftwerksbereich ESG unter besonderer Berücksichtigung des Arbeitnehmer(innen)schutzgesetz 1994 und Total Quality Management

von Rudolf Pesendorfer
Taschenbuch - 9783838651262
38,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Mit 1. Januar 1995 ist das neue ASchG 1994 in Kraft getreten, welches wesentliche Änderungen im Bereich des Arbeitsschutzes mit sich brachte. Von besonderer Bedeutung und eigentlicher Anlass dieser Diplomarbeit ist die Evaluierungspflicht der Arbeitgeber. Das Gesetz sieht vor, dass die Gefahren am Arbeitsplatz ermittelt und beurteilt werden. Aufgrund dieser Ergebnisse sind darüber hinaus Maßnahmen zur Gefahrenverhütung zu setzen. Die Evaluierung und alle damit zusammenhängenden Tätigkeiten müssen schriftlich erfolgen (¿Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumente¿). Zur Zeit wird dieses Gesetz von Unternehmern und deren Vertreter stark kritisiert. Vor allem die Bürokratie und die dadurch entstehenden Kosten sind Auslöser der Streitigkeiten. Das ASchG ist ein gültiges Gesetz und muss als unbedingt einzuhaltende Vorschrift gesehen werden. Darum steht nicht zur Diskussion ¿OB¿, sondern ¿WIE¿ wird die Evaluierung durchgeführt. Das im Rahmen dieser Arbeit beschriebene Projekt bei der ESG hatte die Implementierung von Evaluierungsmaßnahmen zum Inhalt. Meine Aufgabe in diesem Projekt war die Erstellung von standardisierten Checklisten, um die Evaluierung möglichst effizient abwickeln zu können. Die eigentliche Evaluierung wird durch Mitglieder der ESG selbst vollzogen. Die umfassende Managementmethode, Total Quality Management, erweitert den Qualitätsbegriff immer mehr. Qualität wird nicht nur als Qualität der Produkte, sondern auch als Qualität der Prozesse und Qualität der Tätigkeiten verstanden. In diesen neuen Qualitätsbegriff lässt sich auch Arbeitssicherheit integrieren. Der eigentliche Sinn einer Integration ist die Nutzung von Synergiepotentialen, die für den langfristigen Erfolg des Unternehmens beitragen soll. Tätigkeiten zur Verbesserung der Arbeitssicherheit werden mehreren Anforderungen gerecht. Einerseits können die hohen Arbeitsunfallkosten vermieden werden. Andererseits wird den gesetzlichen Vorschriften entsprochen, die den Arbeitnehmer aus Humanisierungsgründen schützen. Arbeitssicherheit ist Führungsaufgabe. Dieser Satz kommt in fast allen Büchern und Fachartikeln zum Thema Arbeitsschutz vor. Partizipative Führungsstile, wie Qualitätszirkel (Sicherheitszirkel), sind in jüngster Zeit eine sehr beliebte Führungsmethode in der Sicherheitsarbeit der Unternehmen. Vor allem die gesteigerte Motivation der Mitarbeiter durch die Teilnahme an Qualitätszirkeln ist hervorzuheben. Die Durchführung der Evaluierung wäre ein [...]

Details

Verlag Diplom.de
Ersterscheinung März 2002
Maße 210 mm x 148 mm x 9 mm
Gewicht 201 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783838651262
Auflage Nicht bekannt
Seiten 132

Schlagwörter