Religion und Politik: Politische Bildung 2/2012

Religion und Politik: Politische Bildung 2/2012


22,80 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Johannes Varwick, Stefan Schieren (Hrsg.)

Beschreibung

Johannes Varwick/Stefan Schieren: Einleitung Hermann-Josef Große Kracht: Ist ohne Kirchen kein Staat zu machen? Zur historischen Entwicklung von Religion und Politik in Deutschland 1. Latente Differenzierungen: Von der mittelalterlichen Christenheit zum frühneuzeitlichen Konfessionalismus 2. Trennungskämpfe der Moderne: Zwischen obrigkeitlicher Religionshoheit und Selbständigkeit der Kirchen 3. Verzögerungen auf dem Weg zur säkularen Politik: Religionsverfassungsrecht im 20. Jahrhundert 4. Bilanz Karl Gabriel: Der Beitrag von Christentum und Kirchen zur Sozialkultur der Bundesrepublik 1. Einleitung 2. Biblische Bilder im sozial-kulturellen Gedächtnis 3. Christentum und Sozialkultur in der historischen Entwicklung 4. Die Kirchen und die Ursprünge der bundesrepublikanischen Sozialkultur im 19. Jahrhundert 5. 1945-1949: Die "hohe Zeit" von Caritas und Diakonie 6. Die fünfziger und frühen sechziger Jahre: Die Sozialkultur als Domäne der Kirchen 7. Der Umbruch der späten sechziger und siebziger Jahre: Säkularisierung der Gesellschaft, nicht aber der Sozialkultur 8. Der Beitrag der Kirchen zur Sozialkultur im wiedervereinigten Deutschland 9. Schluss Esnaf Begic/Bülent Ucar: Der Islam als Religionsgemeinschaft in Deutschland 1. Einführung 2. Religionsgemeinschaft in Deutschland: verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen 3. Der Islam in Deutschland als Religionsgemeinschaft: Anerkennung oder Gleichstellung? 4. Verfassungsrechtliche Organisationsform der Religionsgemeinschaft: Körperschaft des öffentlichen Rechts 5. Der Islam und das Problem seiner organisatorischen Hierarchisierung 6. Der Islam als Religionsgemeinschaft in Deutschland: aktueller Organisationsstand und notwendige Transformationsprozesse Christof Mandry: Auf der Suche nach Europas Werten. Der Beitrag von Religionsgemeinschaften zum europäischen Wertediskurs 1. Abendland - ein christlich-europäischer Werteverbund 2. Europäische Wertedebatten - eine Einordnung in die Geschichte der europäischen Integration nach 1945 3. Religionsgemeinschaften als Akteure 4. Die Religionsgemeinschaften und die Debatte um die Werte der EU 5. Auswertung: Europäische Werte, Religionen, Pluralismus Andreas Hasenclever: Keine Angst vor den Göttern - überlegungen zum Gewalt- und Friedenspotential von Religionen in bewaffneten Konflikte 1. Einführung 2. Das Konfliktpotenzial von Religionen nicht überschätzen 3. Das Eskalationspotenzial von Religionen nicht unterschätzen 4. Das Friedenspotenzial von Religionen nicht unterschätzen 5. Schlussbetrachtung Unterrichtspraxis Bernhard Grümme: Gerechtigkeit als Thema eines politisch sensiblen Religionsunterrichts. Bildungstheoretische und didaktische überlegunge Buchbesprechungen zum Thema Forum Tuba Isik-Yigit: Die Deutsche Islamkonferenz - ein Ort des gemeinsamen Lernens? Joachim Detjen u.a.: Unterricht - Wissen - Fehlkonzepte. Eine Replik auf Wolfgang Sanders Replik zu den Konzepten der Politik Das aktuelle Thema Stefan Schieren: Was bringt der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR)?


Tags: Politikwissenschaft


Taschenbuch - 9783899747737
Verlag: Wochenschau Verlag
Ersterscheinung: Juni 2012
ISBN-13: 9783899747737
Größe: 211 mm x 149 mm x 17 mm
Gewicht: 232 Gramm
174 Seiten