Regulation und Finanzmarktstabilität: Das Wechselspiel zwischen Regulationsbehörden und dem Finanzsektor

Regulation und Finanzmarktstabilität: Das Wechselspiel zwischen Regulationsbehörden und dem Finanzsektor

von Martin Kammerzelt
Taschenbuch - 9783639438536
49,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Regulation von Märkten ist eines der polarisierendsten Themen in der Wirtschaft, insbesonders bei Auslegung anhand differierender ökonomischer Ideologien. Speziell der Finanzsektor war seit jeher Gegenstand starker regulatorischer Vorschriften - Angesichts des massiven Auftretens von Instabilität auf den Finanzmärkten in jüngster Vergangenheit wird die Kontroverse über die ordnungsgemäße Reglementierung von lokalen, regionalen und globalen Finanzmärkten und die diesbezügliche Rolle von Staaten erneut angeheizt. Anhand der Beispiele Kreditgeschäftsausweitung in Osteuropa und Verbriefungsboom wird in diesem Werk die entsprechende Regulierungspraxis unter Berücksichtigung verschiedener ökonomischer Paradigmen analysiert und hieraus entsprechende Rückschlüsse für zukünftige Regulationen abgeleitet.

Details

Verlag AV Akademikerverlag
Ersterscheinung Februar 2013
Maße 221 mm x 149 mm x 12 mm
Gewicht 186 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783639438536
Auflage Nicht bekannt
Seiten 112

Schlagwörter