Regionale Wirtschaftskooperation als Folge ökonomischer Regionalisierung am Fallbeispiel des nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA)

Regionale Wirtschaftskooperation als Folge ökonomischer Regionalisierung am Fallbeispiel des nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA)

von Christian Müller-Thomas
Taschenbuch - 9783638673891
9,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar: Regionen in der Weltpolitik, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn sich Staaten zu vertraglich verankerten wirtschaftlichen Zusammenschlüssen entschließen, dann kann dies zu weitreichenden Verschiebungen ökonomischer Chancen auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene führen. Die politikwissenschaftliche Disziplin der internationalen politischen Ökonomie stellt solche grenzüberschreitenden wirtschaftlichen Vorgänge in den Mittelpunkt ihrer Untersuchung und analysiert das theoretische und empirische Verhältnis zwischen Politik und Ökonomie. Daran anknüpfend ist der Gegenstand dieses Aufsatzes, unter Berücksichtung der global-hegemonialen Ansprüche seitens der USA, eine nähere Untersuchung des nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA).

Details

Verlag GRIN Verlag
Ersterscheinung Juli 2007
Maße 213 mm x 149 mm x 2 mm
Gewicht 66 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783638673891
Auflage 2. Auflage
Seiten 36

Schlagwörter