Raumplanung als wissenschaftliche Disziplin im Nationalsozialismus

Raumplanung als wissenschaftliche Disziplin im Nationalsozialismus


25,90 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Martin Gerhard Bongards

Beschreibung

Die Raumplanung im Nationalsozialismus sollte den ökonomischen Vorteil des Raub- und Vernichtungskrieges realisieren helfen, entsprechend orientierte sie sich immer an den jeweils aktuellen imperialistischen Zielen. Sie sollte also den "Verzehr" der Beute sichern und weitere Raubzüge ermöglichen. Hinter den so nur auf den ersten Blick archaisch anmutenden Gewaltorgien der Wehrmacht, der SS und des SD stand also eine verwissenschaftlichte Planung, die sich in der Lage glaubte, diese imperialistischen Ziele tatsächlich umzusetzen.


Tags: Geschichte, 20. Jahrhundert (bis 1945)


Taschenbuch - 9783828886674
Verlag: Tectum Verlag
Ersterscheinung: Juli 2011
ISBN-13: 9783828886674
Größe: 213 mm x 149 mm x 12 mm
Gewicht: 167 Gramm
108 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.