Partizipation und Lokale Agenda 21: Ein interkommunaler Vergleich aus organisationssoziologischer Perspektive

Partizipation und Lokale Agenda 21: Ein interkommunaler Vergleich aus organisationssoziologischer Perspektive


24,90 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Henrike Wolf

Beschreibung

Das Thema Partizipation erlebt vor dem Hintergrund der auf der UNCED-Konferenz in Rio de Janeiro 1992 verabschiedeten Agenda 21 eine "Renaissance". Unter Beteiligung der Bevölkerung sollen weltweit die Strategien einer Nachhaltigen Entwicklung in Form einer Lokalen Agenda 21 auf kommunaler Ebene übertragen werden. Dabei stellt der konsensorientierte Partizipationsprozess ein konstitutives Element dar, um eine breite Akzeptanz und Unterstützung unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen bei diesem Prozess zu schaffen. Auf der Basis eines Erfolgskriterienkatalogs werden die Umsetzungen der Lokalen Agenda 21 in Augsburg, Münster und Leipzig, die sich anhand ihrer Organisationsformen voneinander unterscheiden, einem evaluativen Vergleich unterzogen. Daraus werden Faktoren zur Bestimmung des Erfolgs einer Lokalen Agenda 21 unter besonderer Berücksichtigung der Partizipationschancen abgeleitet. Der Band zeigt auf, welche pragmatischen Handlungs- und Umsetzungsanregungen zur Verbesserung der Effektivität einer Lokalen Agenda 21 führen können.


Tags: Politikwissenschaft, Politische Wissenschaft, Politische Bildung


Taschenbuch - 9783828888111
Verlag: Tectum Verlag
Ersterscheinung: Juli 2011
ISBN-13: 9783828888111
Größe: 214 mm x 151 mm x 22 mm
Gewicht: 397 Gramm
276 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.