Objektorientierte Middleware-Konzepte und Infrastrukturen in verteilten Anwendungen

Objektorientierte Middleware-Konzepte und Infrastrukturen in verteilten Anwendungen

von Hans Heering
Taschenbuch - 9783838612003
38,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Die Diplom-Arbeit richtet sich einerseits an IT-Verantwortliche aus dem Management im Rahmen der Entscheidung des Software-Reengineering versus Integration und andererseits an Entwickler, die sich einen umfassenden überblick unten aufgeführter Aspekte der verteilten Anwendungsentwicklung und ihrer Alternativen verschaffen wollen. ·Die Arbeit beginnt mit einem themenabgrenzenden überblick über Verteilungsmodelle und Middleware-Konzepte der letzten Jahre. Es werden Basis-Kommunikationsmechanismen (RPC, Message Queuing), SQL-Middleware im Datenbank-Bereich, objekt-orientierte Verteilungsverfahren (CORBA) und Transaktions-Monitore kurz vorgestellt. ·Das Kapitel 2 wird sich mit der Beschreibung und dem Einsatz objektorientierter Verteilungsmechanismen der Common Object Request Broker Architecture (CORBA) befassen. In diesem Rahmen muß auch näher auf die Paradigmen und Konzepte der Objektorientierung eingegangen werden. Danach werden die historischen Entwicklungen, Grundlagen, Dienste (fortan Services und Facilities genannt) und Architekturkonzepte der Object Management Architecture (OMA) vorgestellt. Neben den Komponenten des Object Adapters, Interface- und Implementation-Repository werden hier ebenfalls Mechanismen zur Selbstbeschreibung (Datentyp any und TypeCodes), Interoperabilität und Dynamisierung (Dynamic Invocation- und Dynamic Skeleton-Interface) beschrieben. Im Anschluß wird zur Veranschaulichung eine kleine Beispielanwendung (Taschenrechner) implementiert (Kapitel 3), die Wrapper-Technik erörtert und Zum Beweis der Integrationsfähigkeit ein auf Methodenebene standardgerechter Namensdienst und sein Gebrauch (Kapitel 4) vorgestellt. ·Daran schließen sich die Beschreibung und der Vergleich konkurrierender Verteilungstechnologien an, in der näher auf Microsofts COM/DCOM- und Sun Microsystems Java RMI-Technologie eingegangen wird (Kapitel 5). In den Schlußbemerkungen (Kapitel 6) kommt es zur einer kritischen Würdigung, in der Aspekte wie fehlende Standardisierungsdetails, mangelnde Unterstützung von Fehlerbedingungen (Exceptions) und Wertesemantiken (Objekt-Referenzen) behandelt werden, und einem Ausblick auf zukünftige Entwicklungen (CORBA 3.0). Abgerundet wird diese Ausarbeitung von einem Anhang, in dem IDL-Schnittstellen, tabellarische übersichten über Services, Features und unterstützte Betriebssysteme der jeweiligen, verfügbaren CORBA-Produkte und ein Quellenverzeichnis zur Literatur und dem World [...]

Details

Verlag Diplom.de
Ersterscheinung Dezember 1998
Maße 210 mm x 148 mm x 11 mm
Gewicht 245 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783838612003
Auflage Nicht bekannt
Seiten 164

Schlagwörter