Nachhaltiger Kulturtourismus. Kann die Bindung zum Reisenden durch ein Verständnis von Tourismus als Kunstform vertieft werden?

Nachhaltiger Kulturtourismus. Kann die Bindung zum Reisenden durch ein Verständnis von Tourismus als Kunstform vertieft werden?

von Sonja Greiner
Taschenbuch - 9783668199613
15,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 1,0, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Nürtingen, Veranstaltung: Tourismus Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vielfalt der touristischen Angebote und der abermalige Reichtum an Buchungsmöglichkeiten lässt eine enge Beziehung zwischen Reiseveranstaltern oder der vor Ort agierenden Leistungserbringer und dem Reisenden kaum noch zu. In diesem Bezug ist die emotionale Bindung als Handlungsmotiv der Reisenden zwar oft in den Hintergrund theoretischer Diskurse gerückt, jedoch ist eine Strategie der Reiseveranstalter, mit dem Fokus auf "innere Verbundenheit" zu deren Gästen, noch nicht wahrnehmbar. Daher wird der Autor der Frage nachgehen, inwiefern das Verständnis von Tourismus als Kunstform die Bindung zum Reisenden vertiefen kann. Im Folgenden wird sich der Autor mit einer tourismusspezifischen Frage befassen, bei welcher er sowohl auf die Einwirkungen, Parallelen und Komplementäre innerhalb der Beziehungen zwischen Kunst, Kultur und Tourismus eingehen wird, als auch auf die Problematiken, welche auf dem touristischen Markt herrschen. Ebenfalls gibt der Autor Denkanstöße für einen möglichen Lösungsansatz für die bestehenden Herausforderungen im Tourismus für den Reiseveranstalter. Dem Tourismus wird in unserer heutigen Zeit eine sehr große Bedeutung beigemessen. Das Interesse am Reisen, getrieben durch Neugierde, Bilder im Kopf durch z.B. Medien oder Freunde und die Wissbegierde nach fremden Kulturen und Destinationen, ist nach wie vor konstant. Nach der Tourismus Analyse 2013 von der Stiftung für Zukunftsfragen, ist sogar mit einem Anstieg der Reiseintensität im Jahr 2013 im Vergleich zu dem Vorjahr zu rechnen. Diese, auch von Jörn W. Mundt bestätigte positive Prognose für die Tourismusbranche, gibt jedoch gleichermaßen Anreiz dazu, die mit dieser Vorhersage einhergehenden Herausforderungen mit erhöhter Aufmerksamkeit zu betrachten. So ist auf der einen Seite der sich wandelnde Markt der Tourismusbranche zu berücksichtigen sowie auch der "neue Tourist", welcher sich aus den veränderten Rahmenbedingungen seit der Jahrtausendwende langsam, aber sicher herauskristallisiert. Bedingt werden diese Veränderungen durch Einflüsse der Globalisierung, Modifikationen der Gesellschaft gefolgt von kontemporären Trends der Bevölkerung. Die Rolle des Veranstalters verschwimmt zusehends in einer von Individuum und Autonomie geprägten Welt, in welcher der Reisende selbst zu einem agierenden "Prosumenten" wird.

Details

Verlag GRIN Verlag
Ersterscheinung Mai 2016
Maße 211 mm x 151 mm x 6 mm
Gewicht 57 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783668199613
Auflage 1. Auflage
Seiten 28

Schlagwörter