Melos und Diktion: Zur Wechselwirkung zwischen traditioneller koreanischer und europäischer klassischer Gesangsausbildung

Melos und Diktion: Zur Wechselwirkung zwischen traditioneller koreanischer und europäischer klassischer Gesangsausbildung


49,00 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Siwoung Song

Beschreibung

Der zweite fundamentale Unterschied ist das Gesangstraining an sich. Die phonologischen Merkmale der koreanischen traditionellen Gesangskunst und die davon abhängige musikalische Tradition führen dazu, dass viele "alteingesessene" Pädagogen ihren Schülern eine für die Interpretation einer europäischen Oper, falsche Gesangstechnik vermitteln. Im konkreten Fall ist bei koreanischen Sängern vermehrt ein starkes Vibrato zu hören, welches dadurch entsteht, dass die koreanische Sprachmelodie sehr monoton verläuft und beim Gebrauch des Koreanischen die Stimmbänder überdurchschnittlich mehr beansprucht werden als beispielsweise beim Gebrauch des Deutschen. Das ist auch der Grund, warum bei den meisten traditionell koreanischen Liedsängern ein starkes Vibrato mit einem überdurchschnittlich großen Einsatz der Stimmbänder zu hören ist.


Tags: Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft


Taschenbuch - 9783639369748
Verlag: VDM Verlag
Ersterscheinung: Juli 2011
ISBN-13: 9783639369748
Größe: 220 mm x 150 mm x 4 mm
Gewicht: 118 Gramm
68 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.