Landesherrschaft und Konfession -: Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (reg. 1573-1617) und seine Zeit

Landesherrschaft und Konfession -: Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (reg. 1573-1617) und seine Zeit

Hardcover - 9783429044480
39,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Nach dem Band „Fürstbischof Julius Echter – verehrt, verflucht, verkannt“ (QFW 75) erschließt dieses Werk (QFW 76) im ersten Teil mit dem Thema „Julius Echter und die Stadt Würzburg“ seine Bedeutung für die Haupt- und Residenzstadt Würzburg in administrativer, sozialer, religiöser und kunstgeschichtlicher Hinsicht.

Die Beiträge des zweiten Teiles „Julius Echter und seine Zeit“ beleuchten zentrale Facetten seiner Persönlichkeit und seines Wirkens. Sie erhellen, vor welchen Herausforderungen sich ein geistlicher Fürst der Frühneuzeit sah. Der Blick auf seinen evangelischen Zeitgenossen und Konkurrenten Markgraf Georg Friedrich d. Ä. von Ansbach und Kulmbach verdeutlicht, wie sehr der Zusammenhang von Landesherrschaft und Konfession Franken in dieser Epoche prägte.

Details

Verlag Echter Verlag GmbH
Ersterscheinung Oktober 2018
Maße 231 mm x 159 mm x 27 mm
Gewicht 810 Gramm
Format Hardcover
ISBN-13 9783429044480
Auflage Nicht bekannt
Seiten 390

Schlagwörter