Jesu Gottverlassenheit als Heilsereignis in der Spiritualität Chiara Lubichs: Ein Beitrag zur Überwindung der Sprachnot in der Soteriologie

Jesu Gottverlassenheit als Heilsereignis in der Spiritualität Chiara Lubichs: Ein Beitrag zur Überwindung der Sprachnot in der Soteriologie

von Stefan Tobler
Hardcover - 9783110172553
139,95 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Spiritualität als Thema Systematischer Theologie wird am Beispiel Chiara Lubichs, der 1920 geborenen späteren Gründerin der Fokolar-Bewegung, aufgegriffen. Erstmalig wird ihr Werk umfassend aus den Quellen erschlossen. Ihr vielgestaltiger Liebesbegriff und das Verständnis von trinitarischer Einheit gründen in Jesu Gottverlassenheit als einem zugleich innergöttlichen und irdisch-aktualen Geschehen. Dieses eröffnet inmitten von Leid und Gebrochenheit der Welt die Erfahrung von Heil und die Begegnung mit Gott. Dem Band sind thematische Tabellen, ein Namen- und ein Sachregister beigegeben.

Details

Verlag De Gruyter
Ersterscheinung November 2001
Maße 238 mm x 166 mm x 32 mm
Gewicht 741 Gramm
Format Hardcover
ISBN-13 9783110172553
Auflage Reprint 2015
Seiten 408

Schlagwörter