Hybride Wertschöpfung in der Gesundheitsförderung: Ergebnisse des Verbundprojekts "Systematisches Design zur Integration von Produkt und Dienstleistung in der Gesundheitswirtschaft" (SPRINT)

Hybride Wertschöpfung in der Gesundheitsförderung: Ergebnisse des Verbundprojekts "Systematisches Design zur Integration von Produkt und Dienstleistung in der Gesundheitswirtschaft" (SPRINT)

Taschenbuch - 9783899369144
58,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Der Wandel von produzierenden Unternehmen und Dienstleistungsanbietern zu sog. integrierten Lösungsanbietern verdeutlicht den gegenwärtigen Paradigmenwechsel im unternehmerischen Wettbewerb. Immer stärker verwischen die Grenzen zwischen Produkt und Dienstleistung. Es entstehen hybride Wertschöpfungsstrukturen, die sich durch eine Kombination von Sach- und Dienstleistung auszeichnen. Charakteristisch für hybride Produkte ist dabei die intelligente Verzahnung von physischem Produkt und Dienstleistung, die bereits bei der Konzeption und Entwicklung eng miteinander verbunden werden und deren Einzelkomponenten nur noch schwer voneinander entkoppelt werden können.

Dieser Paradigmenwechsel stellt die Grundlage des BMBF-Förderschwerpunkts „Integration von Produkt und Dienstleistungen“ und die Vision des geförderten und vom Projektträger DLR betreuten Verbundprojektes SPRINT (Systematisches Design zur Integration von Produkt und Dienstleistung – hybride Wertschöpfung) dar, in dessen Rahmen dieser Abschlussband entstanden ist.

Während des Projektverlaufs wurde ein Competence Center Hybride Wertschöpfung aufgebaut, welches Grundlagen, Fallstudien und Umsetzungsempfehlungen im Bereich der hybriden Wertschöpfung bündelt. Auf Basis einer breiten empirischen Erhebung, Verdichtung und Analyse von Fallstudien wurden Methodenleitfäden und Werkzeuge zur Entwicklung, Erbringung und Vermarktung hybrider Leistungsbündel erarbeitet. Die Ergebnisse wurden kontinuierlich in die Pilotierung des hybriden Produkts Personal Health Manager eingebracht und die dort erzielten empirischen Ergebnisse in das Portal des Competence Center Hybride Wertschöpfung zurückgespielt.

Im Bereich der Sport-, Gesundheits- und Fitnessbranche wurde der Personal Health Manager, ein IT-gestütztes Gesundheitsförderungsprogramm, entwickelt und erprobt. Eine intelligente Teilautomatisierung von bestimmten Dienstleistungselementen durch mobile, integrierte und kooperative Informationssysteme ermöglicht es, ein qualitativ hochwertiges, langfristig motivierendes und nachhaltiges Bewegungsprogramm kostengünstig und skalierbar anzubieten. Der Personal Health Manager wurde systematisch entwickelt und in drei Pilotstudien erfolgreich eingesetzt. Ziel war neben der Schaffung eines marktfähigen Angebots insbesondere die Entwicklung von Methoden und Werkzeugen zum systematischen Design hybrider Lösungsangebote.

Details

Verlag Josef Eul Verlag GmbH
Ersterscheinung April 2010
Maße 211 mm x 149 mm x 20 mm
Gewicht 394 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783899369144
Auflage Nicht bekannt
Seiten 272

Schlagwörter