Erwerb mit Mitteln der Erbschaft: Die rechtsgeschäftliche dingliche Surrogation gemäß  2019 I, 2111 I 1 BGB vor dem Hintergrund des "tracing" im englischen Recht

Erwerb mit Mitteln der Erbschaft: Die rechtsgeschäftliche dingliche Surrogation gemäß 2019 I, 2111 I 1 BGB vor dem Hintergrund des "tracing" im englischen Recht

von Dominik Rußmann
Taschenbuch - 9783161549397
69,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Die Mittelsurrogation nach § 2019 I BGB und § 2111 I BGB steht in grundlegendem Widerspruch zum Vermögensrecht des BGB. Indem diese Tatbestände die vermögensrechtliche Zuordnung eines Gegenstands an die Herkunft der Erwerbsmittel knüpfen, durchbrechen sie die fundamentale Trennung von Schuld- und Sachenrecht. Erstaunlicherweise führen sie indes bislang ein wissenschaftliches Schattendasein. Ganz anders ergeht es hingegen ihrem englischen Pendant, dem sogenannten tracing , dem seit Jahrzehnten vertiefte Diskussionen gewidmet sind.Dominik Rußmann nutzt das law of tracing als Inspirationsquelle und Kontrastfolie, um die Grundprinzipien der Mittelsurrogation herauszuarbeiten. Er entwickelt neue Lösungen für zahlreiche problematische und streitige Fallgruppen, insbesondere im Bereich der Regeln zur Identifikation von Surrogaten. Im Fokus stehen sachen- und erbrechtliche Fragen sowie ihre Verflechtung mit dem Insolvenzrecht.

Details

Verlag Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Ersterscheinung März 2017
Maße 236 mm x 154 mm x 25 mm
Gewicht 614 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783161549397
Auflage 1. Auflage
Seiten 377

Schlagwörter