Einstellungen zu Psychotherapie und PsychotherapeutInnen: Zum Einfluss der Medien

Einstellungen zu Psychotherapie und PsychotherapeutInnen: Zum Einfluss der Medien

von Janin Caremi
Taschenbuch - 9783639444148
59,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Psychotherapie und auch der Berufsstand der PsychotherapeutInnen wurden seit jeher kritisch beäugt und hatten lange Zeit keinen guten Stand. Lange schon wird um die Anerkennung und Integration, sowohl innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen sowie auch in der Gesellschaft, gekämpft. Die letzten Jahrzehnte hat ein nicht aufzuhaltender Wandel begonnen, vor allem die letzten zwei Jahrzehnte gab es einen regelrechten Psycho-Boom. Verant­wortlich hierfür sind vordergründig die Medien, welche sich viel mit diesem Thema beschäftigt haben und großen Einfluss auf die Meinungsbildung der Gesellschaft haben. An diesem Punkt wird es wichtig genauer hin zu sehen: In wie weit beeinflussen die Medien tatsächlich die Einstellungen der Bevölke­rung in Bezug auf Psychotherapie und PsychotherapeutInnen? Haben unter­schiedliche Medien nicht den gleichen Einfluss auf die Einstellungen? Welche Vorstellungen und Bilder vermitteln sie? Diesen und weiteren Fragen wird in dem vorliegenden Buch auf den Grund gegangen. Die Autorin hat zu diesem Thema eine Studie durchgeführt, um einen Beitrag zur Erfassung des aktu­ellen Standes zu leisten. Weiter wird auf die bis jetzt auf dem Markt vorhandene Literatur zu dem Thema Einstellungen zu Psychotherapie und PsychotherapeutInnen eingegangen.

Details

Verlag AV Akademikerverlag
Ersterscheinung Juli 2012
Maße 220 mm x 150 mm x 8 mm
Gewicht 225 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783639444148
Auflage Nicht bekannt
Seiten 140

Schlagwörter