Ein lateinisches Wort hat keine deutsche Bedeutung. Ein Unterrichtsversuch mit Caesars "Bellum Gallicum": Strategien im Umgang mit dem Problem der Bedeutungsangabe

Ein lateinisches Wort hat keine deutsche Bedeutung. Ein Unterrichtsversuch mit Caesars "Bellum Gallicum": Strategien im Umgang mit dem Problem der Bedeutungsangabe

von Anna Anna
Taschenbuch - 9783668166783
14,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Examensarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Latein, Note: 2,0, Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Sprache: Deutsch, Abstract: "Ein lateinisches Wort hat keine Bedeutung." Mit dieser knappen Formulierung hat Steinthal in einem häufig zitierten Aufsatz, der in der AU im Jahre 1971 erschienen ist, die Problematik von Wortgleichungen aufgezeigt. Damit meint er nicht nur Wörter, die (wie z.B. tibia, aquaeductus, familia) in ihren deutschen Bezeichnungen bei den Schülerinnen und Schülern eine gänzlich andere Vorstellung hervorrufen als das, was die Römer darunter verstanden haben. Für Steinthal gilt grundsätzlich, dass die "Bedeutungsangabe mit einem deutschen Wort ein bloßes Surrogat ist." "Präzise ist nur die konkrete Meinung im Kontext und der Sprechsituation." Demzufolge wird die Bedeutung des lateinischen Wortes lediglich mit einer deutschen Bedeutung paraphrasiert. Dennoch wird sich nicht vermeiden lassen, für lateinische Wörter Bedeutungsangaben im Sinne eines vorläufigen Äquivalents zu machen. Wenn man folglich nicht auf Vokabellernen mit Hilfe muttersprachlicher Bedeutungsangaben gänzlich verzichten kann, ergibt sich für die Wortschatzarbeit im Lateinunterricht dringender Handlungsbedarf.

Details

Verlag GRIN Publishing
Ersterscheinung März 2016
Maße 223 mm x 169 mm x 7 mm
Gewicht 71 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783668166783
Auflage 1. Auflage
Seiten 36

Schlagwörter