Die weibliche Stimme im englischen Frauenroman des achtzehnten Jahrhunderts

Die weibliche Stimme im englischen Frauenroman des achtzehnten Jahrhunderts

von Annette Tischer
Taschenbuch - 9783631572788
51,95 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Seit der Antike bezeichnet die Stimme der Frau ein diskursives Spannungsfeld, das von tiefen Ängsten und Leidenschaften geprägt ist. An der Schnittstelle von Körper und Kultur, von Selbst und Anderem, beschäftigt das Faszinosum der weiblichen Stimme auch die philosophischen, literarischen und psychologischen Theorien des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Literatur Englands im achtzehnten Jahrhundert ist von zwei bahnbrechenden Neuerungen geprägt: der Entstehung des Romans und dem Aufstieg der weiblichen Romanautorin. Gerade in dieser Phase des Umbruchs stellt sich die Frage: Wie verhält sich die narrative Repräsentation der weiblichen Stimme, ihrer akustischen, hörbaren Aspekte, in patriarchalischen Diskursen, die Frauen kaum das Recht auf eigene Stimme zugestanden haben? Diese Arbeit ist eine historische und theoretische Studie zur weiblichen Stimme in verschiedenen Formen des Frauenromans des achtzehnten Jahrhunderts (amatory fiction, reformed coquet) aus der Perspektive der französischen und anglo-amerikanischen Theorien des zwanzigsten Jahrhunderts.

Details

Verlag Peter GmbH Lang
Ersterscheinung Juli 2008
Maße 208 mm x 148 mm x 15 mm
Gewicht 280 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783631572788
Auflage Nicht bekannt
Seiten 200

Schlagwörter