Die Verfilmung des Unlesbaren: Problemfelder der Literaturadaption am Beispiel von James Joyces "Ulysses"

Die Verfilmung des Unlesbaren: Problemfelder der Literaturadaption am Beispiel von James Joyces "Ulysses"

von Matthias Adrion
Taschenbuch - 9783639414158
49,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Trotz seiner intensiven Suche nach literarischen Vorlagen hat das Kino lange Zeit einen großen Bogen um die als schwer verfilmbar geltenden Experimentalromane der Hochmoderne gemacht. Mit dem Amerikaner Joseph Strick und dem Iren Sean Walsh gibt es mittlerweile zwei Regisseure, die sich dennoch an eine Adaption des Joyce-Werks "Ulysses" aus dem Jahr 1922 gewagt haben. Um diese Verfilmungen soll es im vorliegenden Buch gehen. Der Autor gibt zunächst eine kurze Einführung in einige grundsätzliche Problemfelder der Literaturadaption. Auch auf die literarische Sonderstellung von James Joyces Roman geht das Buch ein. Den Hauptteil bildet eine detaillierte Analyse der beiden Joyce-Verfilmungen "Ulysses" (1967) und "Bloom" (2003). Der Fokus liegt dabei auf der Frage, inwieweit die in der Vor­lage eingesetzten Stilmittel und die Stream-of-Consciousness-Erzähltechnik des Romans in der jeweiligen Adaption auf eine neue Ebene transferiert wurden, die den besonderen Gegebenheiten des Mediums "Film" Rechnung trägt. Das Buch richtet sich sowohl an erfahrene Film-, Medien- und Lite­ra­tur­wissenschaftler als auch an Studierende der entsprechenden Fachrichtungen.

Details

Verlag AV Akademikerverlag
Ersterscheinung Mai 2012
Maße 220 mm x 150 mm x 6 mm
Gewicht 177 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783639414158
Auflage Nicht bekannt
Seiten 108

Schlagwörter