💜 Wir beteiligen Autor*innen bei jedem Buch mit 7 Prozent, so dass viele von ihnen bei jedem verkauften Exemplar doppelt verdienen. → Mehr erfahren

Die "un"gleiche Revolution um Gleichheit. Frauen im Kampf um universale Rechte ab 1789

Die "un"gleiche Revolution um Gleichheit. Frauen im Kampf um universale Rechte ab 1789

von Laura Gonser
Taschenbuch - 9783668433908
14,99 €
  • Versandkostenfrei
Auf meine Merkliste
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • Lieferzeit nach Versand: ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • Hinweis: Lieferzeit ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universität München, Veranstaltung: Die Französische Revolution 1789-1799, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Rechte und Gleichheit in Frankreich um 1789 2.1 Das Konzept von Gleichheit und Gleichberechtigung 3. Frauen am Vorabend und während der Revolution 3.1 Das Geschlechterrollenverständnis Ende des 18. Jahrhunderts 3.2 Aktivitäten 3.2.1 Aufstände und Demonstrationen 3.2.2 Klubs - La Societé des Citoyennes Républicaines Révolutionaires 4. Olympe de Gouges 4.1 Person 4.2 Déclaration des droits de la femme et de la citoyenne 5. Fazit 6. Literaturverzeichnis 7. Anhang Die "Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin" von Olympe de Gouges Ziel dieser Arbeit ist es, die Aktivität der Frauen und ihre Rolle in und für die Revolution herauszuarbeiten. Um diesen Aspekt der Jahre 1789-1793 besser zu verstehen, ist es hilfreich zunächst ein Grundverständnis zu der damaligen rechtlichen Lage zu schaffen.Was besagten die Menschen- und Bürgerrechte aus dem Jahr 1789 und wer legte diese fest? Erst wenn auf dieser Ebene ein Grundwissen geschaffen wurde, kann sich der Thematik um Frauen und ihrer Motivationen in der Bestrebung um Geschlechtergleicheit sowie ihrem Kampf um politisches Mitwirken gewidmet werden. Dafür spielt das damalige Geschlechterverständnis selbstverständlich eine wichtige Rolle, denn müssen Werte und Ideale immer in einem zeithistorischen Kontext betrachtet werden. Dann auch lässt sich diskutieren ob es womöglich zu einer eher unbewussten und nicht mutwillig bösartigen Exklusion von Frauen während der Verfassungsdiskussionen 1789 gekommen ist. Außerdem ist es relevant zu analysieren wie die Rolle der Frau im öffentlichen Leben als auch intern im privaten Bereich verordnet wurde, denn daran ist die Vorstellung von Frauen auf der politischen Bühne gebunden. Zu betrachten ist auch, in welchem Ausmaß und in welcher Form Frauen während der Jahre 1789-1793 aktiv wurden. Dabei sollen die Teilnahme an Demonstrationen sowie die Gründung von politischen Klubs vorgestellt werden. Das politische Engagement der Frauen in Form von Schriften und Publikationen wird dann im letzten Abschnitt durch Olympe de Gouges Déclaration des droits de la femme et de la citoyenne illustriert und im Gesamtkontext bewertet.

Details

Verlag GRIN Verlag
Ersterscheinung April 2017
Maße 213 mm x 149 mm x 7 mm
Gewicht 70 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783668433908
Auflage Nicht bekannt
Seiten 28

Schlagwörter