Die Textilwerkstatt am Bauhaus: Von den Anfängen in Weimar 1919 bis zur Schließung des Bauhauses in Berlin 1933

Die Textilwerkstatt am Bauhaus: Von den Anfängen in Weimar 1919 bis zur Schließung des Bauhauses in Berlin 1933

von Melanie Günter
Taschenbuch - 9783639439021
59,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. 1919 gründete Walter Gropius das "Staatliche Bauhaus in Weimar". Im Bau­hausmanifest forderte er das Zusammenwirken von Kunst und Handwerk, das durch die Einrichtung von Werkstätten erreicht werden sollte. Erstmals in der Weimarer Republik stand es auch Frauen frei, eine akademische Ausbildung zu beginnen. Unerwartet viele Frauen nutzen diese Chance, um am Bauhaus zu studieren, so dass schon bald die "Frauenabteilung" - die spätere Texti­lwerkstatt -, für die zahlreich ans Bauhaus strömenden Studentinnen einge­richtet wurde. In drei Hauptkapiteln stellt die Autorin Melanie Günter Grün­dung und Ziele des Bauhauses dar und geht ausführlich auf die Texti­lwerk­statt in Weimar, Dessau und Berlin ein. Anhand von Quellen- und Forschungs­literatur, sowie kontextbezogener Analysen ausgewählter Werke der Web­werkstatt, wird die Entwicklung von anfänglich spielerischen Material­er­fah­rungen in der Frauenabteilung hin zu einer leistungsfähigen Textilwerkstatt, die mit damals führenden Textilfabriken im Vertrag stand, dokumentiert. Das Buch richtet sich an Kunstgeschichtler und -pädagogen, Textil- und Ge­schlechterforscher, sowie an alle an Werken und Wirken des Bauhauses interessierte Leser.

Details

Verlag AV Akademikerverlag
Ersterscheinung Juli 2012
Maße 221 mm x 149 mm x 15 mm
Gewicht 261 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783639439021
Auflage Nicht bekannt
Seiten 160

Schlagwörter