Die Konstruktion jüdischer Identität von russischsprachigen Migranten in Deutschland

Die Konstruktion jüdischer Identität von russischsprachigen Migranten in Deutschland

von Magdalena Skowronski
Taschenbuch - 9783640595976
13,99 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen (Philosophische/Theologische Fakultät), Veranstaltung: Jüdisch-Christlicher-Dialog, Sprache: Deutsch, Abstract: Sowjetische Juden, die nach der Wende nach Deutschland kamen, veränderten ihre Identität. Obwohl viele von ihnen keine praktizierenden Anhänger ihrer Religion mehr waren, sollten sie in der BRD Mitwirkende an einer neuen jüdischen Infrastruktur werden. Auffällig ist, dass dieses Thema bisher noch nicht wirklich relevant für die empirische Sozialforschung, Ethnologie oder Religionswissenschaft geworden ist. Ich werde in der folgenden Arbeit die Faktoren für diese Identitätszuschreibungen offen legen. Die zentrale Frage wird sein: Wie wird die Identität russischsprachiger Juden in Deutschland durch bestimmte Erwartungen an sie geprägt?

Details

Verlag GRIN Publishing
Ersterscheinung April 2010
Maße 209 mm x 151 mm x 2 mm
Gewicht 66 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783640595976
Auflage 1. Auflage
Seiten 36

Schlagwörter