Die ganze Welt in Gottes Hand: Von der Heilserwartung des Mittelalters zu Mercators Beschreibung der Welt

Die ganze Welt in Gottes Hand: Von der Heilserwartung des Mittelalters zu Mercators Beschreibung der Welt

von Unbekannt
Taschenbuch - 9783874635585
14,90 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Bereits seit dem frühen Mittelalter ist für Duisburg die Existenz einer Kirche belegt. Die Stadt war ohne sie nicht denkbar, sie diente ihr als Zufluchtsort, als heilige Stätte und als Repräsentationsort. Auch aus dem Corputiusplan kann die Bedeutung der Salvatorkirche für die Stadt abgelesen werden. Sie steht im Mittelpunkt; um sie herum hatte sich die Stadt entwickelt.

Schutzherr der Salvatorkirche - und damit auch der Stadt Duisburg - ist der Salvator Mundi, der Erlöser der Welt. Das belegen eindrucksvoll die ältesten Duisburger Stadtsiegel. Ihre Siegelbilder zeigen eine Majestas Domini, den thronenden Christus, der in der Umschrift als Pathron Duisburgs und als Salvator Mundi bezeichnet wird. Das Buch erscheint als Begleitband zur Ausstellung im Kultur- und Stadthistorischen Museum aus Anlass des 700-jährigen Jubiläums der Salvatorkirche Duisburg.

Details

Verlag Mercator-Verlag
Ersterscheinung Juni 2016
Maße 228 mm x 139 mm x 12 mm
Gewicht 286 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783874635585
Auflage Nicht bekannt
Seiten 112

Schlagwörter