Die Forschung mit menschlichen embryonalen Stammzellen als Gegenstand der Rechtsetzung

Die Forschung mit menschlichen embryonalen Stammzellen als Gegenstand der Rechtsetzung

von Carsten Wendtland
Taschenbuch - 9783631541548
55,95 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Die Forschung mit menschlichen embryonalen Stammzellen wirft rechtspolitische Fragen im Spannungsfeld zwischen Forschungsfreiheit und Embryonenschutz auf. Ziel dieser Untersuchung ist es, den Rahmen für die Problembewältigung durch das Recht abzugrenzen. Dazu werden nach einer rechtsvergleichenden Betrachtung des Embryonenschutzrechts die widerstreitenden Verfassungsgüter im Wege der praktischen Konkordanz aufeinander bezogen. Schwerpunkt der verfassungsrechtlichen Diskussion ist die Herleitung des Embryonenschutzes als Rechtsgut mit Verfassungsrang, welches Einschränkungen der Forschungsfreiheit rechtfertigen kann. Es zeigt sich jedoch, dass sich aus dem Verfassungsrecht keine vorgezeichnete Lösung ableiten lässt, sondern dass es der Rechtsetzung einen breiten Spielraum zur Entwicklung pragmatischer Regelungsmodelle eröffnet.

Details

Verlag Peter GmbH Lang
Ersterscheinung Juli 2005
Maße 213 mm x 149 mm x 14 mm
Gewicht 271 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783631541548
Auflage Nicht bekannt
Seiten 197

Schlagwörter