Die Beeinflussung des eigenen Börsenkurses durch die Aktiengesellschaft: Erscheinungsform, Zulässigkeit und Grenzen im deutschen Kapitalmarktrecht

Die Beeinflussung des eigenen Börsenkurses durch die Aktiengesellschaft: Erscheinungsform, Zulässigkeit und Grenzen im deutschen Kapitalmarktrecht

von Benedikt von Wissel
Taschenbuch - 9783631573495
78,95 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Die internationalen Kapitalmärkte sehen sich mit zunehmender Globalisierung anhaltenden Veränderungen ausgesetzt. Dem ist der deutsche Gesetzgeber mit immer neuen Gesetzesnovellen entgegengetreten, um einen stabilen und integren Finanzstandort zu schaffen. Dabei stehen die am Markt teilnehmenden Kapitalgesellschaften zunehmend unter dem Druck, ihr Unternehmen langfristig zu sichern, zugleich aber im Rahmen ihrer Kapitalbeschaffung den Renditeforderungen der Anleger zu genügen und ihre Konkurrenzfähigkeit und Wachstumsaussicht durch entsprechende Kursentwicklungen zu belegen. Vor diesem Hintergrund geht das Buch der Frage nach, welche unternehmerischen Maßnahmen einer notierten Aktiengesellschaft zur Verfügung stehen, auf ihren eigenen Börsenkurs Einfluss zu nehmen, welche Interessen sie dazu motivieren und welche kapitalmarktrechtlichen Grenzen dieser Börsenkursbeeinflussung entgegenstehen.

Details

Verlag Peter GmbH Lang
Ersterscheinung Dezember 2007
Maße 208 mm x 146 mm x 25 mm
Gewicht 511 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783631573495
Auflage Nicht bekannt
Seiten 378

Schlagwörter