💜 Wir beteiligen Autor*innen bei jedem Buch mit 7 Prozent, so dass viele von ihnen bei jedem verkauften Exemplar doppelt verdienen. → Mehr erfahren

Der Urkundenbeweis in der Hauptverhandlung

Der Urkundenbeweis in der Hauptverhandlung

von Jürgen Meyer
Taschenbuch - 9783631355992
56,95 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
Auf meine Merkliste
  • Sofort lieferbar
  • Lieferzeit nach Versand: ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Sofort lieferbar
  • Hinweis: Lieferzeit ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

So unstreitig die Einführung des Unmittelbarkeitsgrundsatzes als der tragende Gedanke bei der Konzipierung der Verlesungsvorschriften feststeht, so streitig ist seit dem Inkrafttreten der Strafprozeßordnung die Bestimmung der Reichweite seiner Ausnahmen. Die Arbeit thematisiert - diese Behauptung aufgreifend - das Verhältnis zwischen dem unmittelbaren Personalbeweis und dem ihn ersetzenden oder ergänzenden Urkundsbeweis. Sie wendet sich gegen die herrschende Auffassung, der Gesetzgeber habe zur Durchsetzung von Mündlichkeit und Unmittelbarkeit der Hauptverhandlung den Rückgriff auf urkundliche Beweismittel bis auf wenige Ausnahmen zurückdrängen wollen. Die Arbeit endet unter Hinweis auf die positiven Gestaltungskräfte, die den 249 ff. StPO innewohnen, mit der Darlegung eines in sich geschlossenen Auslegungssystems - ein System, das nach Autorenansicht auf dem Gebiet der 249 ff. StPO in der Rechtsprechung bislang fehlt.

Details

Verlag Peter GmbH Lang
Ersterscheinung Oktober 1999
Maße 208 mm x 151 mm x 14 mm
Gewicht 285 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783631355992
Auflage Nicht bekannt
Seiten 196

Schlagwörter