Der Name Maria: Geschichte der Deutung desselben

Der Name Maria: Geschichte der Deutung desselben

von O. Bardenhewer
Taschenbuch - 9783956929465
29,90 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Der Name Maria ist zwar ein weiblicher Vorname, wird aber als zusätzlicher, nachgeordneter Vorname auch von Männern getragen. Der Name stammt vermutlich von dem hebräischen Mirjam, dem Namen der Prophetin und Schwester des Mose im Tanach. Im Griechischen findet sich die Zwischenform Mariam, wobei Maria eine lateinische Namensabwandlung ist. Die arabische und aramäische Form des Namens lautet Maryam. Im Neuen Testament ist es der Name der Mutter Jesu, der Maria von Magdala und der Maria von Bethanien. Zahlreiche Orte, vor allem Marienwallfahrtsorte, führen Maria im Namen, wie Maria Enzersdorf oder Mariazell. Das Fest Mariä Namen wird in der römisch-katholischen Kirche am 12. September gefeiert. Papst Innozenz XI. führte das Fest 1683 zum Dank für den Sieg über die Türken vor Wien in den römischen Generalkalender ein. Weitere mögliche Namenstage sind die zahlreichen Marienfeste. (Wiki) Varianten von Maria: Maaike Maika (russisch) Maike Majken Malia (Hawaii) Manja Manjascha Manon Mara (kroatisch) Maraki (griechisch) Mareen (englisch) Mariana (spanisch), (tschechisch) Marianna (polnisch) Nachdruck der Originalauflage von 1895.

Details

Verlag Fachbuchverlag Dresden
Ersterscheinung Mai 2016
Maße 208 mm x 146 mm x 15 mm
Gewicht 255 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783956929465
Auflage Nicht bekannt
Seiten 160

Schlagwörter