Der Balanced Scorecard-Ansatz als Instrument zur Umsetzung von Strategien: Entwicklung eines Scorecard-Leitfadens zur konzernweiten Umsetzung der ThyssenKrupp-Strategie

Der Balanced Scorecard-Ansatz als Instrument zur Umsetzung von Strategien: Entwicklung eines Scorecard-Leitfadens zur konzernweiten Umsetzung der ThyssenKrupp-Strategie

von Markus Grütter
Taschenbuch - 9783838626314
48,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltsangabe:Problemstellung: Managementsysteme, die für ein stabiles Umfeld geschaffen wurden, scheinen in einem Zeitalter, das durch große und vor allem schnelle Veränderungen gekennzeichnet ist, nicht mehr adäquat. Erfolgreiches Management setzt die Entwicklung einer konsistenten, zukunftsgerichteten Unternehmensstrategie und deren treffende Umsetzung voraus. Dabei zeigt sich in der Praxis häufig ein Dilemma: Strategien werden zwar gut formuliert, allerdings scheitert ihre Umsetzung an Kommunikationsbarrieren im Unternehmen. Aus einer Untersuchung des US-amerikanischen Fortune-Magazins geht hervor, dass weniger als zehn Prozent von oftmals fundierten Strategien umgesetzt werden. Als Ursache wird angeführt, dass nur fünf Prozent der Mitarbeiter die Strategie verstehen und nur 25 Prozent der Manager einen finanziellen Vorteil aus erfolgreicher Strategieumsetzung erzielen. Um dieses Dilemma zu überwinden, werden von Unternehmensleitungen Methoden gefordert, die eine Verbindung zwischen Mitarbeiterleistung und Strategie herstellen können. Eine solche Verbindung verbirgt sich hinter dem Begriff des ¿Performance Measurement¿, der die regelmäßige Messung der Erfolgswirksamkeit einer Strategie durch Leistung der Mitarbeiter mit Hilfe eines Kennzahlenkataloges bezeichnet. Im Konzept der Balanced Scorecard, als mögliche Form des Performance Measurement, wird der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens nicht ausschließlich aus der finanziellen Sichtweise beurteilt, sondern um eine Kundenperspektive, eine interne Perspektive der Geschäftsprozesse und einer Lern-/Entwicklungsperspektive ergänzt. Weltweit ist die Balanced Scorecard auf breites Interesse an Hochschulen, bei Managementberatungen sowie in Unternehmensleitungen und im Controllingbereich gestoßen. Seit etwa zwei Jahren erhält sie auch im deutschsprachigen Raum nicht als neuartiges Kennzahlensystem, sondern als Managementsystem zur Umsetzung von Strategien viel Aufmerksamkeit. Bei der Wahrnehmung der Balanced Scorecard als weiteres Controlling-Instrument sind bisher kaum skeptische Stimmen erkennbar, in der Literatur dominiert die eher euphorische Verbreitung des Konzepts. Da aber tiefgreifende Erfahrungen aus der Praxis nur sehr vereinzelt vorliegen, soll in dieser Arbeit eine kritische Distanz bei der Vorstellung und Untersuchung dieser Controlling-Konzeption gewahrt werden; es könnte die Vermutung entstehen, dass es sich lediglich um die typische Modeerscheinung eines Managementkonzeptes [...]

Details

Verlag Diplom.de
Ersterscheinung September 2000
Maße 211 mm x 146 mm x 9 mm
Gewicht 188 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783838626314
Auflage Nicht bekannt
Seiten 128

Schlagwörter