David Schnell und seine konstruierten Landschaften: Eine kunstwissenschaftliche Analyse des zentralen Aspektes im OEuvre des Leipziger Künstlers

David Schnell und seine konstruierten Landschaften: Eine kunstwissenschaftliche Analyse des zentralen Aspektes im OEuvre des Leipziger Künstlers


68,00 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Sophie Wojtyschak

Beschreibung

Die Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und die so genannte "Alte" bzw. "Neue Leipziger Schule" fanden in den letzten Jahren international viel Beachtung. Geweckt wurde das Interesse bei Kunstkritikern vor allem durch die ungewohnte Symbiose von Handwerk und Ideenkunst einerseits und die gelungene Verknüpfung von Tradition und Innovation andererseits. Beide Aspekte charakterisieren auch das Werk von David Schnell, der an der Düsseldorfer Akademie abgelehnt, in einer noch schwierigen Phase nach Leipzig kam und hier den Aufstieg der neuen narrativen Kunst von Anfang nicht nur mitbegleitete, sondern auch mit prägte. Gemessen an dem Erfolg des Leipziger "Kunstprojektes" ist die zugehörige Sekundärliteratur noch immer verschwindend klein. Hier setzt die vorliegende Arbeit von Sophie Wojtyschak an. Doch anstatt eine Künstlermonografie, was schon wegen des Alters des Künstlers vermessen wäre, fokussiert die Autorin einen zentralen Aspekt in David Schnells Werk: seine auffällig konstruierten Landschaften. Auf Grundlage eines breitgefächerten Untersuchungsspektrums entführt die Autorin ihre Leser auf eine anregende und ergebnisreiche Reise durch die Kunstgeschichte.


Tags: Kunst, Kunstgeschichte


Taschenbuch - 9783639347487
Verlag: VDM Verlag
Ersterscheinung: Juli 2011
ISBN-13: 9783639347487
Größe: 220 mm x 150 mm x 10 mm
Gewicht: 275 Gramm
172 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.